• Aufgrund eines IT-System-Upgrades zwischen dem 29. Juni und dem 6. Juli werden unsere Standard-Versandzeiten verlängert. Alle Bestellungen, die zwischen diesen Daten aufgegeben werden, werden nach dem 6. Juli versendet.

1
0

Einkaufswagen

Zurzeit befinden sich keine Artikel in Ihrem Einkaufswagen.

    Kaffee

    Philips Kaffeemaschine entkalken

    Warum Philips Kaffeemaschinen entkalken?

    • Stellt die maximale Füllmenge pro Tasse sicher

    • Stellt die richtige Kaffeetemperatur sicher

    • Ihrer Kaffeemaschine ist leiser während des Brühens

    • Stellt den perfekten Geschmack Ihres Kaffees sicher

    • Stellt die perfekte Crema auf Ihrem Espresso sicher

    • Verhindert Reparaturkosten aufgrund von Kalkschäden

    Wählen Sie Ihre Philips Kaffeemaschine für eine genaue Entkalkungsanleitung

    descale-philips
    Philips Grind & Brew
    HD7761, HD7762, HD7765 & HD7766

    Philips Café Gourmet
    HD5407, HD5412
    avance
    Philips Avance Collection
    HD7688, HD7689, HD7698
    Philips Café Gourmet Basic
    HD5405
    Philips Intense Collection
    HD7697 | HD7696
    Weitere Philips Kaffeemaschinen
    weitere Maschinen

    Entkalken Sie Ihre Philips Kaffeemaschine mit dem richtigen Entkalker


    Herkömmliche Entkalker auf Mineralsäurebasis, beispielsweise Schwefel-, Salz-, Sulfamin oder Essigsäure (der Wirkstoff im Essig) können die Rohre und Schläuche Ihrer Kaffeemaschine schädigen oder nicht umfangreich genug entkalken. Daher sollten Sie diese nicht nutzen. Eine Ausnahme bilden Filterkaffeemaschinen ohne Pumpe, da sie eine dickere Wasserleitung haben und somit Haushaltsessig keine Schäden verursacht. Aufgrund des starken Geruchs empfehlen wir jedoch auch für Filterkaffeemaschinen SENSEO® Entkalker.

    Wie oft muss ich meine Philips Filterkaffeemaschine entkalken?

     

     

    Das Entkalkungsintervall hängt entscheidend von der Wasserhärte ab und kann daher nicht pauschal benannt werden. Einige Kaffeemaschinen zeigen Ihnen mit einer LED Leuchte daran, wann Ihr Gerät entkalkt werden muss. Sollte Ihr Gerät nicht über diese Funktion verfügen, müssen Sie zunächst die Wasserhärte bestimmen, aus der wiederum sich der empfohlene Entkalkungszyklus ableiten lässt (siehe Tabelle). Folgende Optionen bestehen zur Bestimmung der Wasserhärte:

    1. Benutzen Sie einen Wasserhärte-Bestimmungsstreifen (hier kaufen): Halten Sie den Streifen 1 Sekunde in Leitungswasser, warten Sie 1 Minute und gleichen Sie die Färbung des Streifens mit der Farbtabelle ab, um Ihren Entkalkungszyklus zu erfahren.
    2. Fragen Sie Ihren Wasserversorger nach Ihrer Wasserhärte und entnehmen Sie den Entkalkungszyklus der Tabelle.
    3. Besuchen Sie diese Website um eine ungefähre Angabe Ihrer Wasserhärte zu erhalten und entnehmen Sie den Entkalkungszyklus der Tabelle.

    Telefon

    01 546 325 103*
    Montag - Freitag von 08:00 - 20:00 Uhr

    Samstags von 09:00 – 18:00

    *Zum Festnetztarif Ihres Anbieters

    Email

    Schreiben Sie uns



    Schreiben Sie uns >