Surgery Pulse

Effizienz in der vaskulären Chirurgie

10 Wege, mit denen wir Ihnen helfen, Ihre Zeit im OP klug zu nutzen

Zeitersparnis durch chirurgische Bildgebung für die vaskuläre Chirurgie


Wir bei Philips wissen, dass jede Sekunde, die Sie im Operationssaal verbringen, gerade bei vaskulären Eingriffen nutzbringend eingesetzt werden muss. Aus diesem Grund sind Effizienz und Bedienerfreundlichkeit die Kernwerte unserer Design- und F&E-Philosophie. Hier einige der Innovationen der chirurgischen Bildgebung, die unsere mobilen C-Bögen bieten, damit Chirurgen und technisches Personal die Effizienz der vaskulären Chirurgie vor, während und nach einem Eingriff erhöhen können.
Positionieren durch den Bediener
1. Schnelle Zentrierung
Zur Erleichterung einer schnellen Positionierung des C-Bogens unter geringstmöglicher Strahlung zeigt das Laserausrichtungswerkzeug die Mitte des Röntgenstrahls als Fadenkreuz auf dem Patienten an.

2. Ein-Personen-Bedienung
Zur Verringerung der Wartezeit auf eine zweite Person für die Durchführung der Bildgebungsfunktionen ermöglichen unsere mobilen C-Bögen die Steuerung relevanter Bildgebungsfunktionen durch nur eine Person, z.B. Subtraktion, Trace oder Roadmaps mittels Fußschalter und Fernsteuerung.

3. Ununterbrochene Bildgebung
Längere Eingriffe können eine Belastung für die Röntgengeneratoren darstellen, die sich verlangsamen oder die Durchleuchtung stoppen. Unsere hochleistungsfähige gepulste Exposition visualisiert Anatomie mit schnellen Bewegungen in hervorragender Bildqualität über einen praktisch unbegrenzten Zeitraum. Dies gibt Ihnen die beruhigende Sicherheit, dass Ihnen während eines Eingriffs so viele Einzelbilder / Pulse zur Verfügung stehen, wie Sie benötigen.

 

4. Schnelle Neupositionierung

Viele der mobilen chirurgischen Bildgebungssysteme sind nicht dafür vorgesehen, während eines Eingriffs verschoben zu werden, ohne sie neu zu starten. Dies kann die Arbeit um 5 bis 10 Minuten verzögern. Unsere C-Bogen-Systeme sind so konzipiert, dass sie schnell auf die andere Seite des Tisches gefahren werden können, ohne dass sie heruntergefahren und neu gestartet werden müssen. So muss der Eingriff nicht unterbrochen werden.

Die Funktion, die mir am besten gefiel, ist wohl das Position Memory. So muss ich nicht mehr raten, wo ich angehalten hatte, und kann genau an dem Punkt weiterarbeiten, den ich im System gespeichert habe. Das bietet eine enorme Zeitersparnis.“

Kerry Vault, Program Director Surgical Training Institute, Denver, CO, USA

5. Tastenkombination für Roadmap
Roadmap-Bilder werden oft während vaskulärer Eingriffe eingesetzt. Während Sie jedoch darauf warten, dass das Bild vollständig auf dem Bildschirm erscheint, verlieren Sie unter Umständen wertvolle Minuten. Wir haben eine Tastenkombination geschaffen, die durch Subtraktion im Trace-Modus ein schnelles Roadmap-Bild erstellt. Damit wird das gesamte Gefäß schneller dargestellt als im normalen Subtraktionsmodus.

6. Effiziente CO2-Bildgebung
Die Injektion von CO2-Kontrastmittel zur Untersuchung von Patienten mit Iod-Allergie oder Niereninsuffizienz während der Untersuchung kann mehrere Minuten in Anspruch nehmen. Mit unserer CO2-Softwareoption können Sie die Darstellung der Strukturen von Abdominalgefäßen optimieren und vermeiden so den Zeitaufwand zur Optimierung der Bildqualität bei diesen Eingriffen.

7. Einfache Positionierung
Für den Bediener ist nicht immer einfach zu erkennen, wohin der C-Bogen bewegt werden muss, weil er selbst an einer anderen Position im Raum steht. Unser mobiler C-Bogen Veradius Unity bietet deshalb ClearGuide mit einem einheitlichen Satz von Referenznummern für den Arzt und den Bediener, um die Patientenpositionierung zu vereinfachen. Außerdem bieten wir einen zweiten optionalen Monitor am Stativ*, der dem Bediener das klinische Bild anzeigt und damit eine schnelle und einfache Positionierung ermöglicht.

8. Schneller Bildtausch
Das Durchsuchen der vorherigen Durchläufe nach einem Maskenbild nimmt Zeit in Anspruch. Mit unseren mobilen C-Bögen können Sie das Maskenbild für die Roadmap einfach auf dem rechten Monitor ablegen, sodass es für den schnellen Abruf auf dem Live-Monitor zur Verfügung steht, falls nach der Durchleuchtung eine weitere Roadmap erforderlich ist.

9. Paralleles Arbeiten
Die Möglichkeit, zwei Dinge parallel auszuführen, kann Ihnen helfen, Verzögerungen während der Operation zu reduzieren. Unsere mobile Betrachtungsstation (MVS) arbeitet unabhängig vom C-Bogen, sodass Sie sie in den OP fahren und Patientendaten eingeben oder eine Arbeitsliste aus dem RIS abrufen können, während der C-Bogen bereits in einem anderen Eingriff verwendet wird.

10. Schneller Systemstart
Bei vielen klassischen mobilen Bildgebungssystemen nimmt der Systemstart bis zu 5 Minuten in Anspruch. Dadurch kann bei ungeplanten Eingriffen oder bei Notfällen wertvolle Zeit verloren gehen. Unsere mobilen C-Bögen sind für die schnelle Bedienung vorgesehen. Sie starten innerhalb von weniger als 70 Sekunden und sind umgehend betriebsbereit. Zudem können Sie die Patientendaten später hinzufügen, wenn der Zeitpunkt gelegener ist.
Dies sind nur einige der vielen Möglichkeiten, mit denen die Philips mobilen C-Bögen die Effizienz in der vaskulären Chirurgie steigern können. Mehr erfahren Sie hier.

Kontakt zu uns

Erfahren Sie mehr über unser Portfolio mobiler C-Bögen

Artikel teilen

Verwandte Artikel

Kontaktinformationen

* Benötige Angabe
*

Kontakt-Details

*
*
*

Unternehmensdetails

*
*

Kontaktinformationen

* Benötige Angabe
*

Kontakt-Details

*
*
*

Unternehmensdetails

*
*
*
*
*

Details zu Ihrer Anfrage

Bitte spezifizieren Sie Ihre Anfrage, so dass wir sie zielgerichteter bearbeiten können.
*
*