Präzisionsmedizin

    Workflow-Herausforderungen meistern

     

    Für Gesundheitsdienstleister ergeben sich im klinischen Alltag viele Probleme: von nicht integrierten Systemen über Personal- und Zeitmangel bis hin zu einer gestiegenen Erwartungshaltung der Patienten. Angesichts der zunehmenden Auswirkungen auf die täglichen Arbeitsabläufe, ist das Meistern dieser Herausforderungen von entscheidender Bedeutung.


    Unsere ganzheitlichen Workflow-Innovationen zeigen Ihnen, wie wir zusammenarbeiten können, um den Weg für Präzisionsmedizin zu ebnen.

    Herausforderungen im Arbeitsablauf meistern

    Mehr Effizienz trotz wachsender Komplexität des Radiologie-Workflows


    Derzeit erkennt man einen rasant wachsenden Bedarf an spezialisierten Scans für präzise Diagnosen. Währenddessen nimmt die Anzahl an verschobenen Untersuchungen stetig zu. Herausforderungen in den Arbeitsabläufen können die Situation noch weiter verkomplizieren. Lesen Sie unten mehr zu einigen dieser Herausforderungen und erfahren Sie, wie wir Sie unterstützen können.

    In einer kurzen Umfrage können Sie Ihre Meinung zur aktuellen Situation im Gesunheitswesen mitteilen und sehen, wie Ihre Fachkollegen dazu stehen. Legen wir gemeinsam fest, was wirklich wichtig ist.

    Hohe Stressbelastung des Personals durch neue Versorgungsstandards


    Die Arbeitsbelastung ist für MTRA die primäre Stressquelle.2 Ineffiziente Arbeitsabläufe erhöhen die Belastung zusätzlich. Dazu kommen die neuen Anforderungen aus geänderten PPE-Richtlinien und Desinfektionsprotokollen, die die Stressbelastung für das Personal noch weiter verschärfen.

    Komplexere Patientenabläufe beeinträchtigen Durchsatz­kapazitäten


    In einigen Fällen reduziert COVID-19 das Bildgebungsvolumen um 50 % bis 70 %.6 Bald müssen jedoch die wegen der Krise aufgeschobenen Untersuchungen aufgeholt werden. Der erhöhte Patientendurchsatz wird eine Herausforderung für die Mitarbeiter und Geräte darstellen.

    Untersuchungsqualität variiert stark je nach Kenntnisstand des Personals


    Ausbildungs- und Erfahrungsstand von MTRA können sich stark voneinander unterscheiden. Dies kann in großen Schwankungen bei der Bild- und Untersuchungsqualität bei klinischen Anwendungen resultieren.

    Bildgebungs-Bedarf am Krankenbett stellt bewährte Abläufe in Frage


    Die COVID-19-Situation erhöht die Notwendigkeit, den Lungen- und Herzstatus von Patienten schnell und zuverlässig am Patientenbett beurteilen zu können.

    Klinische Experten können dem großen Bedarf kaum nachkommen


    Klinische Bildgebungs-Experten sind in akuten COVID-19 Umgebungen höchst gefragt und können nicht überall gleichzeitig anwesend sein.

    Umfrage

    Wie setzt Ihre Organisation Tele-Radiologie und Fernkonsultationen ein?

    Wenn Sie unten Ihre Antwort angeben, können Sie sehen, was Ihre Fachkollegen sagen.

    Legen wir gemeinsam fest, was wirklich wichtig ist

    Welche Herausforderungen Ihres Arbeitsablaufs können wir gemeinsam lösen?
    *

    Details zu Ihrer Anfrage

    * Benötige Angabe
    *
    *
    *
    *
    *
    *
    *
    *
    *
    Bitte spezifizieren Sie Ihre Anfrage, so dass wir sie zielgerichteter bearbeiten können.
    We work with partners and distributors who may contact you about this Philips product on our behalf.
    *
    *

    Final CEE consent

    2 Radiology Staff in Focus: A Radiology Services Impact and Satisfaction Survey of Technologists and Imaging Directors. Philips; 2019:17. (Link)

    3 Bei Routineuntersuchungen. Basierend auf internen Tests.

    4 Vorausgesetzt wird eine mit >100 Untersuchungen gefüllte Datenbank mit 4 Bildern je Untersuchung. Untersuchungszyklusdauer: Zeitspanne vom Drücken der Taste zum Abschließen bis die nächste Untersuchung geplant werden kann.

    5 Vorausgesetzt wird eine mit >100 Untersuchungen gefüllte Datenbank mit 4 Bildern je Untersuchung. Bildgebungszyklusdauer: Zeitspanne vom Ende der Röntgenaufnahme bis zur Bereitschaft des Systems für die nächste Aktion.

    6 Cavallo J, Forman H. The economic impact of the COVID-19 pandemic on radiology practices. Radiology. Online veröffentlicht am 15. April 2020. doi:

    10.1148/radiol.2020201495 (Link)

    7 Verglichen mit Philips Scans ohne Compressed SENSE.

    8 Lichtenstein DA, Malbrain M. Lung ultrasound in the critically ill (LUCI): a translational discipline. Anaesthesiol Intensive Ther. 2017;49(5):430-436.

    doi: 10.5603/AIT.a2017.0063

    9 Die Collaboration Live Software befindet sich noch in der Entwicklung. Derzeit steht die 510(k)-Zulassung der Food and Drug Administration (FDA) aus. Collaboration Live unterstützt laut Anbieter Peer-to-Peer-Verbindungen und ermöglicht so die Bildschirmfreigabe für Fernkonsultationen, Fernzusammenarbeit und Fernschulung. Nach der Zulassung soll Collaboration Live mit den Spitzenklassen-Ultraschallsystemen (EPIQ) des Unternehmens erhältlich sein.

    Einige Produkte sind nur in bestimmten Ländern erhältlich. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie von Ihrem Philips Vertriebsteam.