Efficia

Efficia CMS200

Zentrales Überwachungssystem

Für die hochwertige Versorgung einer großen Zahl von Patienten bei einem begrenzten Budget kann eine kostengünstige Option zur Zentralisierung Ihrer Überwachung hilfreich sein. Efficia CMS200 bietet die Zentralisierung der Überwachung und sekundären Alarmierung und erweitert den Zugriff auf Verlaufsdaten des Patienten, wodurch Ihren Mitarbeitern effiziente Arbeitsabläufe ermöglicht werden. Wenn es auf Kosten und Qualität ankommt, spricht alles für Philips Efficia.

Kontaktinformationen

* Benötige Angabe
*

Kontakt-Details

*
*
*

Unternehmensdetails

*
*
*
*
*

Details zu Ihrer Anfrage

Bitte spezifizieren Sie Ihre Anfrage, so dass wir sie zielgerichteter bearbeiten können.
*
*
Eigenschaften
Efficia: flexibel und anwenderfreundl... || kba1

Flexibel und anwenderfreundlich

Philips Efficia CMS200 zeigt Kurven, Parameter und Alarme für bis zu 32 Patienten an. Für einen einfachen Zugriff auf Daten von vernetzten Efficia CM und SureSigns VM¹ Patientenmonitoren können die Benutzeroberfläche und einzelne Bereiche konfigurierten werden. Physiologische Daten können in Echtzeit sowie für die letzten zehn Tage angezeigt werden – einschließlich sämtlicher Kurven im Vollausschrieb.
Kosteneffiziente zentrale Überwachung || kba1

Kosteneffiziente zentrale Überwachung

Philips Efficia CMS200 besticht durch niedrige Gesamtkosten und hohe Zuverlässigkeit in Verbindung mit einer anwenderfreundlichen, intuitiv bedienbaren Benutzeroberfläche. Efficia CMS200 bietet zentralisierte Überwachung, sekundäre Alarmierung, bidirektionale Kommunikation ausgewählter Einstellungen sowie Datenanzeige und ermöglicht so einen effizienten Arbeitsablauf. Es verfügt außerdem über einen HL7-Ausgang als Schnittstelle zu ePA- oder KIS-Systemen anderer Anbieter.
Efficia: einfache Einrichtung und Ins... || kba1

Einfache Einrichtung und Installation

Efficia CMS200 verfügt über alle erforderlichen Komponenten (einschließlich Tastatur, Maus, Lautsprecher und Netzwerk-Switch), damit es sofort an Ihr Netzwerk zur Patientenüberwachung angeschlossen und verwendet werden kann. Dank intuitiver Bedienung und der integrierten Online-Hilfe ist der Schulungsaufwand äußerst gering, so dass Ihre Mitarbeiter in kürzester Zeit mit der Arbeit beginnen können.
Erweitertes Alarm-Management || kba1

Erweitertes Alarm-Management

Efficia CMS200 kann zur sekundären Alarmierung verwendet werden und erfasst physiologische und technische Alarme im gesamten Netzwerk, gibt akustische und visuelle Benachrichtigungen aus und bietet die Möglichkeit, diesen von der Zentrale aus zu nachzugehen. Außerdem kann Efficia CMS200 Überwachungsdaten von den vernetzten Monitoren an Ihre ePA weiterleiten.
Bedienung des Monitors per Fernzugrif... || kba1

Bedienung des Monitors per Fernzugriff

Mit Efficia CMS200 können Sie verschiedene Monitorfunktionen von der Zentrale aus ausführen. Sie können Patientendaten einsehen, NBP-Messungen starten oder stoppen und Alarme von der Zentrale aus stummschalten. Dadurch können Sie sich auf eine effiziente Versorgung Ihrer Patienten konzentrieren, ohne sich dabei direkt am Patientenbett befinden zu müssen.

Technische Daten Lesen Sie mehr

Kurven und Werte
Parameter (sofern am Bettmonitor ablesbar)²
Herzfrequenz, Arrhythmie, 10-Kanal-EKG, ST-Segment-Überwachung, Atemfrequenz, Pulsfrequenz, Temperatur, nichtinvasiv gemessener Blutdruck, invasiv gemessener Blutdruck, SpO₂ und CO₂, Masimo® SET®, Masimo rainbow® SET, Herzzeitvolumen
Kurven (sofern am Bettmonitor ablesbar)
EKG (I, II, III, aVR, aVL, aVF, V1 bis V6), Atmung, invasiv gemessener Blutdruck, SpO₂, CO₂
Alarme
Akustisch und visuell
Datenspeicherung und -anzeige
Trend-Diagramme und -Tabellen
10 Tage
Kurven im Vollausschrieb, einschließlich EKG
10 Tage
Nichtinvasive Blutdruckmessungen mit sämtlichen zugehörigen Parametern
10 Tage
Alarmverlauf
10 Tage
Abruf gespeicherter Daten
Bis zu 30 Tage nach Entlassung
Informationen
Möglichkeit zur Anzeige auf einem Bildschirm (vom Benutzer konfigurierbares Layout)
Bis zu 16 Betten gleichzeitig; bis zu 8 Seiten
Möglichkeit zur Anzeige auf zwei Bildschirmen (vom Benutzer konfigurierbares Layout)
Bis zu 32 Betten gleichzeitig; bis zu 8 Seiten
Gedruckte Berichte
Numerische Daten und Kurven in Echtzeit; Trend-Tabellen; Trend-Diagramme; NBP-Trend-Daten; Alarm-/Ereignisverlauf; EKG-Kurven retrospektiv; Kurven im Vollausschrieb; Patientenfenster