Patientenmonitore

IntelliVue MX400

Tragbarer Patientenmonitor

Der IntelliVue MX400 bietet leistungsstarke Überwachungsfunktionen in einem überaus kompakten und sehr einfach zu transportierenden Gerät. Er liefert auf einen Blick umfassende Patientendaten und kann in Situationen, in denen viele Patienten und Prioritäten Ihre Aufmerksamkeit benötigen, den entscheidenden Unterschied ausmachen.

Kontaktinformationen

* Benötige Angabe
*

Kontakt-Details

*
*
*

Unternehmensdetails

*
*
*
*
*

Details zu Ihrer Anfrage

Bitte spezifizieren Sie Ihre Anfrage, so dass wir sie zielgerichteter bearbeiten können.
*
*
Eigenschaften
9"-Touchscreen || Daten auf einen Blick

9"-Touchscreen für übersichtliche und schnelle Darstellung

Auf dem 9"-Touchscreen (Diagonale 30,5 cm) erkennen Sie sofort die benötigten Daten. Die vertraute, benutzerfreundliche Oberfläche ist Ihnen schon von anderen IntelliVue Monitoren bekannt, sodass Sie sich gezielt auf die Patientenversorgung konzentrieren können, ohne viel Zeit mit der Geräteschulung zu verlieren.
Anpassung an Umgebungshelligkeit || Flexibler Arbeitsablauf, tragb

Gute Ablesbarkeit in praktisch jeder Umgebung

Der mit einem Umgebungslichtsensor ausgestattete Bildschirm passt die Helligkeit der Anzeige automatisch so an, dass die Ablesbarkeit unter praktisch allen Lichtverhältnissen gewahrt bleibt. Die Anpassung an das Umgebungslicht ist nur einer der Aspekte, die den IntelliVue MX400 Patientenmonitor zu einer hervorragenden Lösung für die Neugeborenen-Intensivstation machen. Durch das Abdunkeln und Aufhellen des Bildschirms je nach gegebener Situation kann der Monitor in Neugeborenen-Stationen einen Beitrag zu den übergeordneten Zielen der entwicklungsfördernden Pflege* leisten.
Konnektivitätsoptionen || Gemeinsames Nutzen von Daten

Konnektivitätsoptionen nutzen alle Vorteile der ePA

Der IntelliVue MX400 steigert den Wert Ihrer Investition, weil er Daten an klinische Informationssysteme weitergibt und so zu einer vollständigeren ePA beiträgt. Außerdem können Bettgeräte mit seiner Hilfe kostengünstiger und einfacher in die ePA-Lösung Ihrer Wahl eingebunden werden. Ermöglicht wird dies durch die optionale Philips IntelliBridge Geräteschnittstelle**, bei der kein separater Gerätekonzentrator und kein Datenkonsolidierungsserver benötigt werden.
Erweiterte klinische Lösungen || Daten auf einen Blick

Erweiterte klinische Lösungen zur Zusammenfassung und Visualisierung von Daten

In den IntelliVue MX400 Monitor sind erweiterte klinische Lösungen mit Funktionen integriert, mit denen komplexe klinische Daten und deren gegenseitige Beeinflussung zusammengefasst und visualisiert werden können. Mehrere Datenströme werden zu einer intuitiven Ansicht kombiniert.
Erweiterte Optionen || Flexibler Arbeitsablauf, tragb

Erweiterte Optionen zur Anpassung der Überwachung an Arbeitsabläufe

Arbeitsabläufe müssen heutzutage blitzschnell angepasst werden. Der IntelliVue MX400 ist skalierbar und kann die meisten Anforderungen an die intensivmedizinische Überwachung abdecken, wenn sich die Überwachungsstufe des Patienten ändert. Er unterstützt das Philips Multi-Parameter-Modul (PS), den IntelliVue X2 und Multi-Parameter-Modul-Erweiterungen. Der Monitor ist auf die Vereinfachung klinischer Arbeitsabläufe ausgelegt. Da der IntelliVue MX400 eine Verbindung zu anderen Bettgeräten herstellen kann**, wird weder ein Bettseit-Gerätekonzentrator noch ein Schnittstellenserver benötigt.
Portables Design || Flexibler Arbeitsablauf, tragb

Tragbare Ausführung für die Überwachung unterwegs

Versorgungsbereiche mit Patienten unterschiedlicher Überwachungsstufe, z.B. Notaufnahme, Eingriffsräume oder chirurgische Zentren, haben einen konstanten Patientenstrom zu bewältigen. Der IntelliVue MX400 mit integriertem Griff und Akkubetrieb ist so robust, dass ihm die Belastungen bei Transporten im Krankenhaus nichts anhaben können – und gleichzeitig so kompakt, dass er bequem mitgenommen werden kann.