Kardiologie

Q-Station

Echokardiographie-Analyse

Die Software Q‐Station unterstützt Sie bei der Optimierung der Arbeitsabläufe, der Durchführung erweiterter Analysen und der Quantifizierung von Philips Echodaten. Q-Station bietet eine Reihe von systemexternen Funktionen, die speziell auf Ihre Anforderungen ausgerichtet wurden.

Kontaktinformationen

* Benötige Angabe
*

Kontakt-Details

*
*
*

Unternehmensdetails

*
*
*
*
*

Details zu Ihrer Anfrage

Bitte spezifizieren Sie Ihre Anfrage, so dass wir sie zielgerichteter bearbeiten können.
*
*
Eigenschaften
Integrierte Tools Q-Assistant und Q-Setups vereinfachen die Konfiguration

Integrierte Tools Q-Assistant und Q-Setups vereinfachen die Konfiguration

Q-Assistant dient zur Konfiguration von Optionen, Medien, Verbindungen und Datensicherungsfunktionen. Q-Setups ermöglicht die Konfiguration und Anpassung von Messungs- und Analysepaketen und beinhaltet Tools für das Zuordnen von Messungen, die mit Ultraschallsystemen anderer Anbieter durchgeführt wurden.
Umfassende Funktionsauswahl

Eine Reihe von Funktionen für einen effizienten und individuell abgestimmten Arbeitsablauf

Q-Apps können zur umfassenden Analyse und Quantifizierung ausgewählt, angepasst und erweitert werden. Die Software ermöglicht die Auswertung von Echountersuchungen, 2D/3D-Analysen und -Quantifizierungen, das Speichern von Screenshots, die integrierte Anzeige und Bearbeitung von Messungen, die am Ultraschallgerät durchgeführt wurden, die Berichterstellung mit Befunden und Kommentaren sowie das Speichern der Ergebnisse.
Shared Services Anwendungen

Erweiterte 3D-Visualisierung

Integrierte Q-Apps ermöglichen die einfache Visualisierung von Volumenultraschalldaten sowie die Anzeige beliebiger Perspektiven und Ebenen von 3D-Datensätzen, inklusive der Mitralklappenanatomie. Sie können verarbeitete und gerenderte Bilder in Q-Station speichern und die Patientenuntersuchung anschließend in das PACS exportieren. Die einfache und einheitliche Quantifizierung von Herzstrukturen, die Analyse von Kontrastdaten, die Beurteilung von Brustgewebe und das Tool zur halbautomatisierten Beurteilung des fetalen Herzens sind nur einige der Funktionen, die in den Q-Station-Arbeitsplatz integriert werden können.
Dedicated stress quantification

Kardiologische Anwendungen

Dedizierte Stressquantifizierung mit der Q-App CMQ Stress und 2D-Speckle-Tracking-Technologie. Bei Stressecho-Protokollen wird das Tool zum Scoring der Wandbewegung automatisch mit den Phasen und anatomischen Ansichten verknüpft. Ein Klick genügt, um zur nächsten Ansicht und Phase umzuschalten und eine fortlaufende Synchronisierung der Daten zu erzielen. Durch das Speichern und die Auswahl bevorzugter Sub-Bildschleifen aus dem EPIQ und dem iE33 können Sie den Arbeitsablauf bei Stressecho-Untersuchungen effizienter gestalten. Über die Benutzeroberfläche werden Sie schrittweise durch den Vorgang geführt und die Bedienelemente, lassen sich an das Aufnahmeprotokoll anpassen. Die Bedienung ist schnell zu erlernen und einfach in den Arbeitsablauf integrierbar.
Ressourcen vernetzen

Q-Station als Dreh- und Angelpunkt Ihrer Arbeitsabläufe

Mit Q-Station können Sie Patientenuntersuchungen anzeigen und verwalten und Berichte erstellen. Sie können auch Daten von lokalen Datenbanken, CD/DVD/USB-Laufwerken und dem PACS abrufen. Zudem ermöglicht es das Kopieren, Verschieben und Zusammenführen von Studien sowie von E-Mail-Berichten. Außer der modalitätenübergreifenden Bildanzeige sind auch Pakete zur Echokardiographie bei Erwachsenen und Kindern und Gefäßanalyse-Pakete erhältlich. Q-Station ermöglicht durch die erhältlichen nahtlos integrierten Q-Apps zusätzlich erweiterte Visualisierung und Quantifizierung.
QLAB – Optionen

Q-Apps zur erweiterten Quantifizierung und Analyse

Die Anwendung ermöglicht die Ermittlung der Ejektionsfraktion in unter einer Minute und eine objektive Beurteilung der globalen linksventrikulären Funktion. Die automatisierte ROI-Erkennung bietet Zeitersparnis und verbessert die Reproduzierbarkeit der Ergebnisse bei unterschiedlichen Anwendern. Sie können 2D-Bilder umfassend analysieren, beliebige Perspektiven und Ebenen von 3D-Datensätzen anzeigen und die Anatomie der Mitralklappe beurteilen. Alle analysierten und extrahierten Daten werden nahtlos an den Bericht gesendet.
Stress echo wall motion scoring

Kardiologische Anwendungen

Q-Station kombiniert 2D-Speckle-Tracking-Technologie der jüngsten Generation mit Funktionen zum Scoring der Wandbewegung, um die Bedienung zu erleichtern und die Genauigkeit zu steigern. Das integrierte Tool für das Scoring der Wandbewegungen (Wall Motion Scoring) ermöglicht das manuelle Scoring auf anatomischen, grafischen Bull's-Eye-Darstellungen mit 17 Segmenten. Sie können mit der Q-App CMQ (Cardiac Motion Quantification) jederzeit eine Vielzahl von Bewegungsparametern aus gespeicherten Datensätzen extrahieren und werden so bei der Zusammenarbeit im Rahmen der klinischen Entscheidungsfindung unterstützt und können leichter Fälle auswerten, ohne Untersuchungen wiederholen zu müssen.
Modalitätenübergreifende Anzeige

Modalitätenübergr. Anzeige, z.B. von CT- oder MR-Scans, Röntgenangiogrammen o. nuklearmed. Bildern

Sie können zu Vergleichszwecken auch Bilder anderer Modalitäten betrachten und sie neben Ultraschallbildern anzeigen lassen, um einen besseren Überblick zu erhalten und den Verlauf der Patientenversorgung zu visualisieren.
Umfassende Analyseoptionen

Tools zur Beurteilung der Anatomie und Unterstützung bei der Entscheidungsfindung

Messungen, die mit dem System vorgenommen wurden, können angezeigt und bearbeitet werden. Darüber hinaus lassen sich anhand von Vorlagen für die Echokardiographie bei Erwachsenen oder Kindern oder für die Gefäßdiagnostik neue Messungen und Berechnungen durchführen. Messungen und Berechnungen können darüber hinaus im Bericht abgespeichert werden. Außerdem besteht die Möglichkeit, benutzerdefinierte Messungen zu erstellen und DICOM SR-Messungen von Ultraschallsystemen anderer Anbieter zuzuordnen.