Fetalmonitore zur Überwachung von Mutter und Kind

Avalon FM20

Fetalmonitor

Die Avalon FM Monitore zur Überwachung von Mutter und Kind bieten eine automatische Koinzidenzprüfung mittels Smart Pulse. Das getrennte Erfassen der fetalen und der mütterlichen Herzfrequenz sorgt für eine höhere Diagnosesicherheit.

Kontaktinformationen

* Benötige Angabe
*

Kontakt-Details

*
*
*

Unternehmensdetails

*
*
*
*
*

Details zu Ihrer Anfrage

Bitte spezifizieren Sie Ihre Anfrage, so dass wir sie zielgerichteter bearbeiten können.
*
*
Eigenschaften
NST-CTG-Befundung || Fortschrittliche klinische Ent

NST-CTG-Befundung zur Steigerung der Effizienz

Die integrierte NST-CTG-Befundung, eine Anwendung zur klinischen Entscheidungsunterstützung für die Antepartum-Überwachung, lenkt die Aufmerksamkeit gezielt auf die CTGs, die eine genauere Auswertung durch den Geburtshelfer oder Arzt erfordern. Dies trägt zu einer höheren Effizienz bei.
Avalon CTS

Avalon CTS für mehr Bewegungsfreiheit

Mit dem schnurlosen Aufnehmersystem Avalon CTS kann sich die Patientin in einem Umkreis von 100 m um die Basisstation frei bewegen, während der Fetus kontinuierlich überwacht wird. Darüber hinaus überträgt das Avalon CTS Daten an das IntelliSpace Perinatal Datenmanagementsystem, damit diese zur Patientenakte hinzugefügt werden können.
Hohe Zuverlässigkeit || Zuverlässiger Datenfluss

Hohe Zuverlässigkeit und unterbrechungsfreier Betrieb

Die Monitore der Serie Avalon FM sorgen für einen unterbrechungsfreien Datenfluss. Der optionale Akku ermöglicht kontinuierliche Überwachung beim Transport der Patientin innerhalb der Klinik. Darüber hinaus verfügen die Monitore über einen internen Sicherungsspeicher und eine LAN-Schnittstelle in Verbindung mit intelligenten Aufnehmern und einem Farb-Touchscreen.
Großer Farbbildschirm

Großer, intuitiver, leicht ablesbarer Farbbildschirm

Der Farbbildschirm bietet große Ziffern und Grafiken sowie eine leicht ablesbare Anzeige der mütterlichen und fetalen EKG-Kurven.
Smart Pulse || Fortschrittliche klinische Ent

Smart Pulse für die automatische Koinzidenzprüfung

Smart Pulse ermöglicht die automatische Koinzidenzprüfung. Mit dieser Funktion werden alle fetalen Herzfrequenzen und die Herzfrequenz der Mutter ständig miteinander verglichen. Auf diese Weise wird dafür gesorgt, dass jedes Signal separat gemessen wird – für zusätzliche Sicherheit.
Überwachung von Drillingen

Überwachung von Drillingen sorgt für erweiterte Leistungsfähigkeit

Die Avalon FM Serie ermöglicht die Überwachung von Drillingen mit nur einem Monitor und der gleichen Ultraschallfrequenz. Auf diese Weise kann ein Monitor bei unterschiedlichsten klinischen Anforderungen eingesetzt werden.
Verbindung zu IntelliSpace Perinatal || Zuverlässiger Datenfluss

Verbindung zu IntelliSpace Perinatal für eine durchgehende Patientenversorgung

Der Avalon FM20 Fetalmonitor kann mit IntelliSpace Perinatal, dem Überwachungs- und Datenmanagementsystem von Philips, verbunden werden. Dies ermöglicht die Datenerfassung während der gesamten Patientenversorgung: von den ersten Vorsorgeterminen über Entbindung, Wochenbett und Säuglingspflege bis hin zu Entlassung und Nachsorgeterminen.
Intelligente Aufnehmer

Intelligente Aufnehmer für einfachen Betrieb

Die intelligenten Aufnehmer sind mit Kontrolllämpchen ausgestattet und werden beim Anschluss an den Fetalmonitor automatisch erkannt. Beim Anschluss an den Monitor werden die vom Aufnehmer erfassten Daten automatisch im richtigen Format auf dem Bildschirm angezeigt. Dies vereinfacht die Arbeit des Klinikteams.
Messung zahlreicher Parameter || Fortschrittliche klinische Ent

Messung zahlreicher Parameter für mehr Diagnosesicherheit

Dieser Antepartum- und Intrapartum-Monitor ermöglicht die Überwachung zahlreicher Parameter: separate Messung des mütterlichen Pulses; integrierte Überwachung der mütterlichen Pulsfrequenz und des mütterlichen Blutdrucks (optional); externe Überwachung von fetalen Herzfrequenzen, Wehentätigkeit und Kindsbewegungen. Hinzu kommen intern gemessene Fetalparameter wie die direkte fetale Herzfrequenz und der intrauterine Druck sowie die optionale SpO2-Überwachung der Mutter.
Optionaler externer Touchscreen

Optionaler externer Touchscreen für mehr Flexibilität

Der optionale externe Touchscreen erlaubt dem Klinikpersonal die flexible Interaktion mit dem Fetalmonitor und bietet beste Sicht auch für die werdende Mutter und ihre Begleitung.

Technische Daten

Batterie
Batterie
Betriebsdauer (optional)
  • Bis zu vier Stunden
Allgemein
Allgemein
Überwachungsphase
  • Antepartum
Patiententyp
  • Mutter und Kind
Bildschirm
Bildschirm
Bildschirm
  • 6,5 Zoll/16,51 cm
Touchscreen-Bedienung
  • Optional
Kurven
Kurven
Nicht zur Diagnostik
  • MEKG
Parameter
Parameter
Extern gemessene fetale Parameter
  • US/Toco
Überwachung von Zwillingen
  • Standard
Überwachung von Drillingen
  • Optional
Intern gemessene fetale Parameter
Mütterliche Parameter
  • MEKG, NBP, Puls
Smart Pulse Technologie
  • Standard
Automatische Koinzidenzprüfung
  • Standard
Kineto-CTG
  • Standard
Schnittstellen
Schnittstellen
Systemschnittstelle (optional)
  • Seriell, LAN
PS/2-Schnittstellen
  • Optional
Messwerte
Messwerte
NST-CTG-Befundung (optional)
  • Bis zu drei fetale Herzfrequenzen (FHF)
NST-Zeitgeber
  • Standard
Datenspeicherung
Datenspeicherung
Datenpuffer
  • Bis zu einer Stunde
Gewicht
Gewicht
Gewicht ohne Akku-Option
  • 5,1 kg
Gewicht mit Akku-Option
  • 5,3 kg