Fragen zu Lumify?
Hohe Systemverfügbarkeit dank Remote-Zugriff

Einrichtung und Konfiguration

1. Wie kann ich die Lumify App herunterladen?

 

Sie können die Lumify App im Google Play Store unter https://play.google.com/store/apps/details?id=com.philips.hc.ultrasound.lumify herunterladen.

 

2. Wie wird die Lumify App installiert?

 

Lumify installiert sich automatisch selbst, nachdem Sie es im Google Play Store auf Ihr Smartphone oder Tablet heruntergeladen haben. In seltenen Fällen kann die Installation von Lumify durch die Sicherheitseinstellungen auf Ihrem Gerät verhindert werden. In diesem Fall überprüfen Sie die Sicherheitseinstellungen Ihres Geräts, oder nehmen Sie Kontakt mit Ihrer IT-Abteilung auf, um Unterstützung zu erhalten.

 

3. Kann die Lumify App zusammen mit Schallköpfen verwendet werden, die nicht zu Lumify gehören?

 

Nein. Die Lumify App funktioniert nur mit den Lumify Schallköpfen. Wenn Sie einen anderen Schallkopf an Ihr Gerät anschließen, arbeitet die Lumify App nur im Demobetrieb.

 

4. Wie erfahre ich, dass ein Update für die Lumify App zur Verfügung steht?

 

Sie können Ihr Gerät entweder so konfigurieren, dass die Apps einzeln aktualisiert werden, oder Sie können automatische Aktualisierungen zulassen. Wenn Ihr mit Lumify kompatibles Gerät für die automatische App-Aktualisierung konfiguriert ist, wird die Lumify App automatisch aktualisiert, sobald Updates zur Verfügung stehen, es sei denn, für das Update müssen die Berechtigungen geändert werden. In diesem Fall werden Sie zur Aktualisierung der Lumify App aufgefordert. Ist Ihr Gerät für die Einzelaktualisierung der Apps konfiguriert, können Sie das jeweils neueste Lumify Update im Google Play Store herunterladen. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Google Play-Hilfe unter App-Aktualisierung.

 

5. Kann ich die Lumify App auf ein neues Gerät übertragen?

 

Ja. Sie können die Lumify App aus dem Google Play Store auf Ihr neues Gerät herunterladen und installieren, Ihren Lumify Schallkopf anschließen und dann die einfachen Kalibrationsschritte befolgen. Mit Lumify können keine Patientendaten von Gerät zu Gerät übertragen werden. Diese können Sie von Ihrem vorherigen Gerät aus in einem gemeinsam genutzten Netzwerk, einem lokalen Repository, auf einem DICOM-Server oder einem externen Speichergerät speichern.

 

6. Kann der Schallkopf mit einem beliebigen USB-Kabel an das Gerät angeschlossen werden?

 

Nein. Der Lumify Schallkopf ist ein hochwertiges Medizinprodukt, das ein Spezialkabel erfordert, um sicherzustellen, dass Sie mit dem Lumify System die optimale Leistung erzielen. Eine Leistung des Lumify Systems entsprechend den Spezifikationen wird nur garantiert, wenn Sie Ihren Schallkopf mit dem von Philips dafür zugelassenen Lumify Kabel verwenden.

 

7. Was passiert, wenn ich ein Smartphone oder Tablet verwende, das nicht in der Liste der kompatiblen Geräte enthalten ist?

 

Wir bemühen uns sehr, die Liste der kompatiblen Geräte unter www.philips.com/lumify-compatible-devices auf dem neuesten Stand zu halten. Alle Geräte, die in dieser Liste aufgeführt sind, wurden unter härtesten Bedingungen getestet. Zur Sicherstellung der Kompatibilität bitten wir Sie, ein Gerät aus dieser Liste zu wählen.

 

8. Welche Smartphone oder Tablets sind mit Lumify kompatibel?

 

Eine Liste der Smartphone oder Tablets, die von Philips getestet wurden und für die eine vollständige Kompatibilität mit der Lumify App und den Lumify Schallköpfen festgestellt wurde, ist unter folgender Adresse zu finden: www.philips.com/lumify-compatible-devices.

 

9. Wie kann ich die auf dem mit Lumify kompatiblen Gerät gespeicherten Daten sichern?

 

Das Android-Betriebssystem sowie die einzelnen Gerätehersteller bieten Methoden zum Sichern der Daten auf Ihrem Gerät an, z.B. Datenverschlüsselung oder die Verwendung von Zugriffskennwörtern. Wir empfehlen Ihnen dringend die Absprache mit Ihrer Abteilung für IT-Sicherheit, um sicherzustellen, dass das Gerät entsprechend Ihren spezifischen Sicherheitsanforderungen implementiert wurde.

 

10. Ist das Lumify Produkt HIPAA-konform?

 

Die Lumify App lässt sich in Ihre Sicherheitsrichtlinien integrieren und verwendet die Kommunikationsprotokolle, die in Ihrer Einrichtung festgelegt wurden. Das Android-Betriebssystem bietet Schutzmechanismen wie Kennwortschutz und Verschlüsselung. Außerdem bietet Android auch standardisierte Mechanismen zum Schutz weitergeleiteter Daten mittels Authentifizierung und Verschlüsselung auf Unternehmensebene.

 

11. Wie kann ich mein neues Lumify Produkt registrieren?

 

Für die Registrierung des Lumify Produkts benötigen Sie Zugang zum Internet. Stellen Sie zunächst eine Verbindung zu einem WLAN oder Mobilfunknetz her. Als nächstes schließen Sie den Lumify Schallkopf an das Gerät an und befolgen die Anweisungsschritte, die in der Lumify App angezeigt werden.

 

12. Kann der Lumify Schallkopf an mehrere Geräte angeschlossen werden?

 

Ja. Ein Lumify Schallkopf kann an beliebig viele Geräte angeschlossen werden. Beim ersten Anschließen des Schallkopfs an ein neues Gerät muss der Schallkopf kalibriert werden. Nach dieser Erstkalibration kann der Schallkopf ohne erneute Kalibration verwendet werden.

 

13. Warum finde ich die Lumify App nicht im Google Play Store?

 

Wenn Sie die Lumify App im Google Play Store nicht finden können, überprüfen Sie, ob Ihr Gerät und das Android-Betriebssystem den Systemanforderungen von Lumify entsprechen und ob Sie von einem Land aus auf dem Google Play Store zugreifen, in dem Lumify erhältlich ist.

 

14. Wie konfiguriere ich mein Tablet für die Netzwerkkonnektivität?

 

Anweisungen zum Konfigurieren Ihres Geräts für die Konnektivität mit WLAN oder Mobilfunknetzen finden Sie in der Begleitdokumentation zum Gerät.

 

15. Wie kann ich Bilder von meinem Gerät an einen externen Archivspeicherort übertragen?

 

Untersuchungen und Bilder können in ein DICOM-PACS, ein gemeinsames Netzwerk oder ein lokales Repository exportiert werden. Bilder können auch per E-Mail verschickt werden. Zu den unterstützten E-Mail-Anwendungen gehören Gmail, K-9 Mail, Yahoo, Outlook und Inbox. Weitere Informationen finden Sie in der Lumify Gebrauchsanweisung unter www.philips.com/lumify-manual.

 

16. Wie kann ich sämtliche Patientendaten von meinem Gerät löschen?

 

Um Patientendaten aus Lumify zu löschen, wählen Sie Settings (Einstellungen) und anschließend unter Patient Database (Patienten-Datenbank) die Option Reset Database (Datenbank zurücksetzen). Zum Löschen sämtlicher Daten von Ihrem Gerät setzen Sie das Gerät zurück. Die Anweisungen dazu finden Sie in der Begleitdokumentation zu Ihrem Gerät.

 

17. Kann ich das Betriebssystem auf meinem Gerät ohne weitere Probleme aktualisieren?

 

Ja. Philips testet bei jedem Erscheinen neuer Betriebssystemversionen aktiv die Kompatibilität mit der Lumify App.

 

18. Wie gehe ich bei der Reinigung des Lumify Schallkopfs vor?

 

In der Lumify Gebrauchsanweisung finden Sie eine Liste der zulässigen Reinigungs- und Desinfektionslösungen.

 

19. Wie kann das Gerät, auf dem ich die Lumify App verwende, gereinigt und desinfiziert werden?

 

Die sachgerechte Reinigung und Desinfektion des Geräts entsprechend den Anweisungen des Geräteherstellers und den hausinternen Richtlinien zur Reinigung und Desinfektion von Medizinprodukten liegt in Ihrer Verantwortung. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Begleitdokumentation zu Ihrem Gerät und den hausinternen Richtlinien zur Reinigung und Desinfektion von Medizinprodukten.

 

20. Wie groß ist die Lumify App?

 

Die Lumify App ist sehr klein, ca. 50 MB, also kleiner als ein durchschnittlicher MP3-Titel.

 

21. Kann Lumify an einen externen Monitor angeschlossen werden?

 

Ja. Sie können das Display Ihres Android-Gerätes über einen Chromecast-Dongle an einen externen Monitor anschließen. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter https://support.google.com/chromecast/answer/2998456?hl=de.

 

22. Können die Energiespareinstellungen von Android umgangen werden, sodass das Gerät kontinuierlich eingeschaltet bleibt, während die Lumify App aktiv ist?

 

Es gibt die Android-App „Stay Alive“, die genau diese Funktion erfüllt: https://play.google.com/store/apps/details?id=com.synetics.stay.alive&hl=de

 

23. Unterstützt Lumify WLAN-Sicherheit mittels WPA (Wi-Fi Protected Access)?

 

Kompatible Android-Geräte unterstützen die vorhandenen WLAN-Sicherheitsprotokolle, darunter auch Sicherheitszertifikate. Eine Liste der kompatiblen Geräte finden Sie unter www.philips.com/Lumify-Compatible-Devices.

 

24. Kann die Fokuszone durch Berühren des Bildschirms und Ziehen verschoben werden?

 

Nein. Lumify passt die Anzahl und Positionen der Fokuszonen automatisch anhand der voreingestellten Anwendung (Preset), der Position des Farbdoppler-Bereichs und der Tiefe an. 

 

25. Wo finde ich Informationen zur Reinigung des Schallkopfs?

 

Im Abschnitt zur Schallkopfpflege in Ihrer Lumify Gebrauchsanweisung finden Sie Verfahren zur Pflege sowie eine Liste der zulässigen Reinigungs- und Desinfektionslösungen.

 

26. Ist Autoscan in Lumify enthalten?

 

Ja. Autoscan, auch Autogain oder Live iScan genannt, passt die Verstärkung jeder Zeile in jedem Bild in Echtzeit an und sorgt dafür, dass die Gesamthelligkeit des Bildes beibehalten wird. Mit Autoscan muss der Tiefenausgleich nicht mehr angepasst werden.

 

27. Können Bilder im PC-Format von Lumify aus exportiert werden?

 

Ja. Sie können eine Untersuchung mit Bildern im PC-Format per E-Mail verschicken oder die Bilder in ein lokales Verzeichnis exportieren, das mit Ihrem Computer verbunden werden kann. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Lumify Gebrauchsanweisung.

 

28. Können Bilder im DICOM-Format von Lumify aus exportiert werden?

 

Ja. Sie können ein DICOM-Ziel auswählen und in ein DICOM-PACS exportieren. Die Netzwerkdaten, die zum Konfigurieren des DICOM-Ziels erforderlich sind, erhalten Sie von Ihrer IT-Abteilung. Weitere Informationen finden Sie in der Lumify Gebrauchsanweisung.

 

29. Wie konfiguriere ich Lumify für die Netzkonnektivität?

 

Informationen zum Konfigurieren Ihres Geräts für das WLAN finden Sie in der Gebrauchsanweisung zum Lumify Ultraschallsystem unter www.philips.com/lumify-manual.

 

30. Warum kann ich keine Untersuchungen in ein DICOM-PACS exportieren?

 

Versuchen Sie es mit folgenden Tipps zur Fehlerbehebung:
• Überprüfen Sie, ob Ihr Gerät über durchgehende Konnektivität zu einem WLAN oder Mobilfunknetz verfügt. Informationen zum Konfigurieren Ihres Geräts für WLAN oder Mobilfunk finden Sie in der Begleitdokumentation zu Ihrem Gerät.
• Prüfen Sie die Verbindung zum DICOM-PACS: Wählen Sie dazu das Exportziel aus, und drücken Sie auf „Test“. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Lumify Gebrauchsanweisung.
• Überprüfen Sie gemeinsam mit Ihrem Netzwerkadministrator, ob die DICOM-Zieleinstellungen in Lumify richtig sind. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Lumify Gebrauchsanweisung.

 

31. Wie wird im M-Mode ein Bild erfasst?

 

Zum Erfassen eines Bildes im M-Mode halten Sie das Bild mit der gewünschten Aufzeichnung im M-Mode an, und drücken Sie auf „Save Image“ (Bild speichern). Das Bild wird daraufhin zur Patientenakte hinzugefügt, was auch auf dem Bildschirm verfolgt werden kann.

Fehlerbehebung

1. Der Lumify-Kalibrationsprozess ist fehlgeschlagen, was soll ich tun?

 

Stellen Sie zunächst sicher, dass Ihr Gerät in der Liste der kompatiblen Geräte aufgeführt ist: www.philips.com/Lumify-Compatible-Devices

 

Als nächstes prüfen Sie, ob der Schallkopf fest am Gerät angeschlossen ist und das Gerät während des ganzen Kalibrationsprozesses Verbindung zu einem WLAN oder Mobilfunknetz hat. Bei unterbrochener Verbindung kann die Kalibration fehlschlagen. In diesem Fall trennen Sie den Schallkopf vom Gerät, stellen die Verbindung wieder her und schließen den Schallkopf wieder an.

 

2. Muss ich zum Scannen mit Lumify mit einem WLAN verbunden sein?

 

Nein. Sobald Sie Lumify kalibriert haben, ist für den Betrieb keine Verbindung zu einem WLAN oder Mobilfunknetz notwendig. Philips empfiehlt jedoch die Herstellung der Verbindung zu einem WLAN oder Mobilfunknetz in regelmäßigen Abständen, um über die Serviceangebote für Lumify auf dem Laufenden zu bleiben und optimal von ihnen profitieren zu können.

 

3. Warum enthalten die DICOM-Protokolle keine Informationen?

 

Damit Lumify Daten erfassen kann, muss DICOM aktiviert sein. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Lumify Gebrauchsanweisung.

 

4. Wo finde ich das DICOM-Conformance-Statement für Lumify?

 

Klicken Sie auf der Seite https://www.usa.philips.com/healthcare/resources/support-documentation/dicom-ultrasound auf „Lumify“.

 

5. Wo finde ich die Seriennummer meines Schallkopfes?

 

Die sechsstellige Seriennummer, bestehend aus Buchstaben und Zahlen, finden Sie seitlich am Schallkopf. Alternativ können Sie den Schallkopf an Ihr Gerät anschließen und Lumify starten. Tippen Sie dann im Menü an der Seite auf „About“ (Info). Daraufhin wird die Seriennummer angezeigt.

 

6. Kann ich einen Modality Worklist-Server aus Lumify löschen?

 

Ja. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Lumify Gebrauchsanweisung.

 

7. Wofür steht ein rotes X bzw. ein grünes Häkchen neben dem Exportziel?

 

Ein rotes X zeigt an, dass Lumify keine Verbindung zum Exportziel herstellen kann. Das grüne Häkchen zeigt die erfolgreiche Verbindungsherstellung zum Exportziel an.

 

8. Wie erhalte ich technische Unterstützung?

 

Bitte suchen Sie zuerst in der Lumify Benutzerdokumentation, oder durchsuchen Sie diese FAQs, um herauszufinden, ob Ihre Frage vielleicht schon beantwortet wurde.

 

9. Was kann ich tun, wenn mein Gerät die Lumify Schallköpfe nicht mehr erkennt?

 

Versuchen Sie es mit folgenden Tipps zur Fehlerbehebung:

  • Stellen Sie sicher, dass der USB-Anschluss des Schallkopfs ordnungsgemäß an das Gerät angeschlossen ist.
  • Starten Sie das Gerät neu, und befolgen Sie die Tipps zur Fehlerbehebung im Kapitel zur Systemwartung der Lumify Gebrauchsanweisung.

 

10. Warum wird mir beim Anschließen des S4-1 Schallkopfs die Meldung „Unsupported transducer“ (Nicht unterstützter Schallkopf) angezeigt?

 

Der Schallkopf S4-1 erfordert die Lumify App-Version 1.6. Zum Überprüfen Ihrer App-Version rufen Sie Lumify -> „Settings“ (Einstellungen) -> Menü „About“ (Info) auf. Wenn Ihre App-Version 1.2 oder niedriger ist, rufen Sie den Google Playstore auf, um das Upgrade auf Version 1.6 herunterzuladen.

Produktangebot

1. Wird es noch weitere Bildverarbeitungsmodi geben, wie z.B. PW-Doppler?

 

Das Lumify Team arbeitet kontinuierlich an der Verbesserung von Lumify. Dazu gehören neue Schallköpfe, Funktionen und Services.

 

2. Wie schneidet die Bildverarbeitungsleistung von Lumify gegenüber anderen Systemen ab?

 

Die Lumify App bietet eine Bildverarbeitungsleistung, die sich mit großen Systemen vergleichen lässt, ohne Abstriche in der Eindringtiefe oder Gewebeauflösung.

 

3. Wie lang ist die Betriebsdauer des Lumify Systems?

 

Die Untersuchungsdauer ist von Ihrem Gerät abhängig, aber grundsätzlich können Sie zwei bis vier Stunden lang schallen. Die geschätzte Untersuchungsdauer für kompatible Geräte finden Sie unter https://www.philips.com/lumify-compatible-devices.

 

4. Wie viel Speicherplatz ist für Lumify erforderlich?

 

Die Lumify App erfordert ca. 50 MB an Speicherplatz; für Patientendaten wird zusätzlicher Speicher benötigt.

 

5. Wie lang ist die Betriebsdauer des Lumify Schallkopfs?

 

Die Familie der Lumify Schallköpfe wurde für die härtesten Zuverlässigkeitsanforderungen des hochmobilen Ultraschallmarkts entwickelt und entsprechend getestet, um sicherzustellen, dass Ihre Schallköpfe jegliche Art von Verschleiß und Einflüssen überlebt, die in der hoch mobilen Ultraschallumgebung auftreten können.

 

 

6. Welche Schulungsmöglichkeiten werden mit Lumify angeboten?

 

Lumify ist intuitiv und erfordert keine umfangreiche Einweisung. Philips bietet kostenlose Schulungen am Point-of-Care sowie umfangreichere Schulungen und Trainings gegen Gebühr an. Auf den folgenden Websites finden Sie alle Ressourcen und Angebote. 

www.philips.com/CCEMeducation

www.philips.com/RAPMeducation

https://www.usa.philips.com/healthcare/education-resources/education-training

 

7. Wie groß ist die Bildspeicherkapazität von Lumify?

 

Eine typische Ultraschalluntersuchung mit einigen ruhigen Bildern belegt nur ca. 10 MB. Untersuchungen mit mehreren 3-Sekunden-Loops belegen ca. 50 MB. Auf jedem Gerät, mit dem Lumify kompatibel ist, können Sie Hunderte von Untersuchungen speichern (www.philips.com/Lumify-Compatible-Devices). Die tatsächliche Speicherkapazität ist von mehreren Faktoren abhängig, beispielsweise davon, wie viel Inhalt auf Ihrem Gerät gespeichert ist.

 

8. Unterstützt Lumify Windows-Geräte wie z.B. das Surface-Tablet?

 

Derzeit unterstützt Lumify nur Android-Geräte. Wir erkunden kontinuierlich die Möglichkeiten, um die Unterstützung auf alle Plattformen zu erweitern.

 

9. Sind in den Patientendaten von Lumify Vorgangsnummern enthalten?

 

Ja. Das Formular für Patientendaten enthält ein Feld für die Vorgangsnummer. Zusätzlich kann diese über die Modality Worklist-Funktion abgerufen werden.

 

10. Kann Lumify für die pädiatrische Bildgebung eingesetzt werden?

 

Ja. Die pädiatrische Bildgebung gehört zu den Indikationen.

 

11. Lässt sich mit Lumify die Nahfeld- oder Fernfeldverstärkung einstellen?

 

Die Gesamtverstärkung kann mit Lumify eingestellt werden, und AutoScan (die kontinuierliche iScan-Verstärkungsoptimierung) ist stets aktiviert, um die Bildverstärkung von flach zu tief gleichmäßig zu halten.

 

12. Ist die Loop-Erfassung prospektiv oder retrospektiv?

 

Lumify erfasst Loops (von 3-10 Sekunden Länge) prospektiv. Lumify startet mit der Erfassung, sobald Sie auf „Save Loop“ (Loop speichern) drücken, und fährt fort, bis Sie entweder „Stop“ drücken oder die angegebene Loopdauer abgelaufen ist.

 

13. Funktioniert Lumify mit Samsung-Geräten (S4, S5, S6, S6 Edge)?

 

Philips empfiehlt die Verwendung eines Geräts, das in der Liste der kompatiblen Tablets aufgeführt ist:https://www.philips.com/lumify-compatible-devices

 

14. Ist XRES in Lumify enthalten?

 

Ja. XRES, die neueste Generation der Bildverarbeitung, erhöht die Bildauflösung und erleichtert die Visualisierung von Strukturen. Philips optimiert XRES für jede klinische Applikation.

 

15. Beinhaltet Lumify auch Tissue Harmonic Imaging (THI)?

 

Ja. Lumify verwendet THI auf Grundlage der klinischen Applikation. So verwenden am C5-2 Schallkopf sowohl die Gallenblasen-Applikation als auch die Applikation Geburtshilfe/Gynäkologie das THI.

 

16. Ist SonoCT in Lumify enthalten?

 

Ja. SonoCT, auch als räumliches Compounding oder Multibeam bezeichnet, ist an den Schallköpfen L12-4 und C5-2 bei allen Applikationen außer der Lunge aktiviert.

 

17. Bekomme ich Erstattungen für Untersuchungen, die mit Lumify durchgeführt werden?

 

Lumify ist ein verschreibungspflichtiges Gerät, das von approbierten Ärzten (Doktor der Medizin, Dr. med., oder Doktor der Osteopathie, D.O.) sowie von Gesundheitsdienstleistern erworben werden kann, die approbierte Ärzte beschäftigen.


Ultraschall-Dienstleistungen, die mit einem mobilen oder Handheld-Ultraschallsystem durchgeführt werden, werden mit denselben Ultraschallcodes gemeldet, die für Untersuchungen mit Ultraschallsystemen auf Wagen eingereicht werden, solange die normalen Anforderungen erfüllt sind. Alle Ultraschalluntersuchungen müssen die Bedingung der medizinischen Notwendigkeit, wie vom Kostenträger festgelegt, und die Vollständigkeitsanforderungen für den gewählten Code erfüllen, und sie müssen ungeachtet des verwendeten Typs des Ultraschallsystems in der Patientenakte dokumentiert werden.

 

18. Unterstützt Lumify die DICOM-Modalitäten-Arbeitsliste (MWL)? Wie kann ich einen Modality Worklist-Server einrichten?

 

Ja, Sie können einen DICOM-MWL-Server konfigurieren und abfragen. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Lumify Gebrauchsanweisung.

 

19. Kann ich beim Starten einer Untersuchung eine temporäre ID erstellen? Wenn ja, kann diese später mit den Patientendaten geändert werden?

 

Ja, Tippen Sie in der Anzeige „Scan/Create Patient“ (Patient scannen/erstellen) auf „Scan“, um die Untersuchung ohne Eingabe der Patientendaten zu starten. Bis zum Ende der Untersuchung können die Patientendaten zu jedem beliebigen Zeitpunkt eingegeben werden.

 

20. Steht ein Farbmodus zur Verfügung?

 

Ja, es stehen zwei Farbmodi zur Verfügung: Fast Flow (hohe Farbskala für Arterienfluss) und Slow Flow (niedrige Farbskala für Venenfluss).

 

21. Kann ich Bilder im Vollbildmodus schallen oder prüfen?

 

Ja. Um ein Bild im Vollbildmodus anzuzeigen, berühren Sie [[Symbol für Vollbildschirm]] unten rechts im Bild. Um zur normalen Ansicht zurückzukehren, berühren Sie [[Symbol für Normalansicht]].

 

22. Welche Strichcode-Formate werden von Lumify unterstützt?

 

In der Lumify Gebrauchsanweisung finden Sie eine vollständige Liste der unterstützten Formate sowie Anweisungen zum Konfigurieren des Strichcode-Scanners.

 

23. Mit welchen Schallköpfen ist M-Mode verfügbar?

 

M-Mode ist verfügbar mit den Schallköpfen S4-1, C5-2 und L12-4.

 

24. Kann Lumify außerhalb des Krankenhauses verwendet werden?

 

Lumify ist ein transportables Ultraschallsystem für die Verwendung in Umgebungen, in denen eine Gesundheitsversorgung durch medizinische Fachkräfte stattfindet. Dies kann in einer häuslichen Umgebung, im Krankenhaus, in einer Klinik oder Arztpraxis sowie in Transportumgebungen der Fall sein.

 

25. Was ist bei einem endgültigen Kauf von Lumify inbegriffen?

 

Wenn Sie Lumify kaufen, erhalten Sie den Lumify Schallkopf/die Lumify Schallköpfe, die Lumify App, Software-Upgrades sowie eine Herstellergarantie. Außerdem ist eine Tragetasche für das Gerät und den Schallkopf im Preis enthalten.

WICHTIG: In Ihrem Kauf ist kein kompatibles Smartphone oder Tablet inbegriffen.

 

26. Wie lange sind die Lieferzeiten für den gekauften Lumify Schallkopf?

 

Ihr(e) Lumify Schallkopf/Schallköpfe sollte(n) innerhalb von zwei Wochen nach Bestellung eintreffen; die tatsächliche Lieferzeit ist jedoch von der Produktverfügbarkeit abhängig. Umfangreichere Bestellungen können mehr Zeit beanspruchen.

 

27. Welche Art der Garantie wird mit der gekauften Lumify Lösung angeboten?

 

Ihr Kauf von Lumify ist mit einer 5-jährigen Grundgarantie belegt, die den Zugriff auf den Supportbereich des Lumify Portals, Zugriff auf unseren Philips Remote Support und eine Gewährleistung für den Schallkopf/die Schallköpfe hinsichtlich Herstellungsfehlern enthält. Gegen einen Aufpreis können Sie auch verlängerte Service-Abdeckungen in Anspruch nehmen, welche Ihnen Schutz bei versehentlichen Beschädigungen bieten.

 

28. Welche zusätzliche Kundendienstabdeckung steht mit der gekauften Lumify Lösung zur Verfügung?

 

Philips bietet Ihnen zusätzliche verlängerte Service-Abdeckungen an, welche Ihnen Schutz bei versehentlichen Beschädigungen bieten. Weitere Informationen erhalten Sie bei Ihrem Philips Ansprechpartner.

 

29. Wie lauten die Geschäftsbedingungen für die Garantie des gekauften Lumify?

 

Die Geschäftsbedingungen der Garantie finden Sie hier: https://www.usa.philips.com/healthcare/about/terms-conditions.

 

30. Wie kann ich den Kauf des Lumify stornieren?

 

Nach Ihrem Kauf kann Lumify gemäß den Kaufbedingungen nicht zurückgegeben oder storniert werden.

 

31. Gibt es eine Funktion, mit der die Bildgebungs-Bedienelemente auf die Standardverstärkung/Standardtiefe zurückgesetzt werden können? Zum Beispiel eine „Reset“-Schaltfläche?

 

Die Bildgebungs-Bedienelemente können ganz leicht auf die optimierten Standardwerte zurückgesetzt werden, indem Sie wieder das Preset auswählen. Dadurch werden die Einstellungen für Tiefe und Verstärkung wieder auf die optimierten Standardwerte zurückgesetzt.

Kaufen Sie mobilen Ultraschall mit Lumify

Überragende Bildverarbeitung, besondere Langlebigkeit, erschwinglicher Preis: so kann hochwertige Ultraschalldiagnostik von mehr Menschen genutzt werden.

Wenden Sie sich an uns, um mehr über Lumify herauszufinden:

Lumify App

Die Schallköpfe im Vergleich

S4-1
S4-1
Breitband-Sektor-Schallkopf
Sensor
L12‑4
L12‑4
Breitband-Linear-Schallköpfe
Sensor
C5-2
C5-2
Breitband-Convex-Schallköpfe
Sensor
Anwendungsbereiche
Abdomen, Echokardiographie, FAST, Lunge, Geburtshilfe/Gynäkologie
Lunge, MSK, Weichgewebe, Oberflächennah, Gefäßdiagnostik
Abdomen, Gallenblase, Lunge, Geburtshilfe/Gynäkologie
Bandbreite
4 bis 1 MHz
12–4 MHz
5 bis 2 MHz
Sichtfeld
90°
34,5 mm
67,3°
Stellfläche
20,2 mm
34 mm
50 mm (ROC)
Scantiefe
Bis zu 24 cm
Bis zu 12 cm
Bis zu 30 cm
Leistungsmerkmale der Bildverarbeitung
2D, Farbdoppler, M-Mode, erweiterte XRES Bildverarbeitung und multivariates Harmonic Imaging
2D, steuerbarer Farbdoppler, M-Mode, erweiterte XRES Bildverarbeitung und multivariates Harmonic Imaging, SonoCT
2D, Farbdoppler, M-Mode, erweiterte XRES Bildverarbeitung und multivariates Harmonic Imaging, SonoCT

Kontakt

Kontaktinformationen

* Benötige Angabe

Kontakt-Details

*
*
*

Unternehmensdetails

*
*
*
*
*
*
*

Details zu Ihrer Anfrage

Bitte spezifizieren Sie Ihre Anfrage, so dass wir sie zielgerichteter bearbeiten können.
*
*
*