Pathologie

IntelliSite Ultra Fast Scanner

Digitaler Objektträger-Scanner für die Pathologie

Ähnliche Produkte finden

Dieser Hellfeld-Objektträger-Scanner ist auf einen hohen Durchsatz ausgelegt, um den aktuellen Anforderungen an die Histopathologie im routinemäßigen Einsatz in Labors mit hohem Aufkommen und in integrierten Pathologienetzwerken gerecht zu werden.

Technische Daten

Philips IntelliSite Ultra Fast Scanner für die Pathologie
Philips IntelliSite Ultra Fast Scanner für die Pathologie
Objektträgerkapazität
  • 300 Objektträger (15 R mit jeweils 20 Objektträgern)
Gesamtheit für Handhabung Bildgebung pro Objektträger
  • 60 Sekunden bei 40-facher Vergrößerung (Scanbereich 15 x 15 mm)
Scanverfahren
  • TDI-Zeilenabtastung
Mikroskopobjektiv
  • Olympus, NA 0,75 Plan Apo
Fokussiermethode
  • Kontinuierlicher Autofokus
Pixelgröße/Auflösung
  • 0,25 μm/Pixel
UFS-Ausgabeformat
  • Proprietäres iSyntax Dateiformat von Philips mit RAW- oder iSyntax Komprimierung
Normen- konformität
  • EN 61010-2-101:2002, EN 61326-2:2006, CAN/CSA-C22.2 No 61010-2-101.04, UL 61010-2-101, FCC Teil 15
Objektträger-Rack
  • Winlab LS-20/Winlab LSM-20, Sakura 4768 Halter für 20 Objektträger
Strichcode-Scanner
  • DataMatrix (empfohlen), Code 39, Code 128
Umgebungstemperatur bei Betrieb
  • 10 bis 35º (für gute Leistung)
Relative Luftfeuchtigkeit ohne Kondensation)
  • 20 bis 80% (für gute Leistung)
Abmessungen des Scanners
  • 993 x 656 x 587 mm (L x B x H)
Gewicht des Scanners
  • 129 kg
Stromversorgung
  • 110–230 V Wechselspannung, 50/60 Hz, 150 Watt
UFS-Schnittstellen
  • USB 2.0, mit 2 RJ45-Anschlüssen, Ethernet-Kabel für 10 GB und/oder 1 GB/100 MB