Forschung & Entwicklung

Steuerung von Technologien über Hirnströme​

Steuerung  von Technologien  über Hirnströme

1
Wählen Sie Ihren Interessenbereich aus
2
Kontaktdetails

Lassen Sie uns in Kontakt treten!

Wie können wir Ihnen weiterhelfen?

1
2
Kontaktdetails

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktanfrage

Um Ihnen weiterhelfen zu können, bitten wir Sie, die untenstehenden Informationen auszufüllen. Ein*e Mitarbeiter*in wird Sie im Anschluss schnellstmöglich kontaktieren.
We work with partners and distributors who may contact you about this Philips product on our behalf.
*
*
*
*
*
*
*
*

Philips values and respects the personal information of its customers. You may revoke the permissions you grant at any time. See the Philips Privacy Policy for more information.

Les informations collectées sont enregistrées par Philips France Commercial, 33 rue de Verdun 92150 Suresnes. Vos données seront conservées en dehors de l’Union Européenne et utilisées par les services marketing de Philips pour une durée de 24 mois à compter de leur collecte ou du dernier contact de votre part.

Conformément à la loi n°78-17 Informatique et Libertés modifiée et au Règlement européen n° 2016/679 vous bénéficiez, sur les données personnelles qui vous concernent, d’un droit d’accès et de rectification et, s'ils sont applicables, d'un droit de suppression, d’opposition, d'effacement, de limitation du traitement, et de portabilité. Vous pouvez exercer ces droits en vous adressant à : privacy@philips.com en fournissant un justificatif d'identité. Vous pouvez également définir des directives relatives au sort de vos données après votre décès et introduire une réclamation auprès de la CNIL.

Die Möglichkeiten der am Körper tragbaren Technologien in der Gesundheitsversorgung

 

Viele Patienten mit amyotropher Lateralsklerose (ALS oder Lou-Gehrig-Syndrom) und anderen neurodegenerativen Erkrankungen leben mit der frustrierenden Einschränkung, selbst einfache alltägliche Tätigkeiten nicht ausführen zu können, wie das Anschalten des Lichts, das Ändern der Fernsehlautstärke oder sogar das Kommunizieren mit anderen Menschen.


Nun zeigt ein Testprojekt erstmals, wie innovative digitale Technologien mit alltäglichen Produkten so zusammengeführt werden können, dass Menschen mit Mobilitätseinschränkung mittels vom Gehirn ausgehender Befehle über eine maßgeschneiderte Tablet-App und am Körper tragbare technologische Hilfsmittel bestimmte Geräte in ihrer Umgebung steuern könnten.


Das Projekt veranschaulicht, wie die Lebensqualität von Patienten mit ALS oder mit eingeschränkter Muskel- und Sprachfunktion verbessert werden könnte, indem man ihnen die Möglichkeit bietet, zu interagieren, zu kommunizieren und Befehle zu erteilen, ohne auf den eigenen Körper oder die Stimme angewiesen zu sein.

Simulation view dekstop

So wird die Navigationsoberfläche über die am Körper tragbare Technologie angezeigt.

A simulation of a user’s view of the navigation interface through a wearable device.
A simulation of a user’s view of the navigation interface through a wearable device.