Zurück
×

DER KURZBART

1. Trimme deinen Bart auf eine gleichmäßige Länge von ungefähr 3 bis 5 mm. Extratipp: Zu beachten während du einen Kurzbart wachsen lässt: Halte dein widerspenstiges Haar im Halsbereich durch regelmäßiges Rasieren unter Kontrolle.

 

2. Sobald dein Bart zwischen 5 und 12 mm lang ist (kürzer für dunkleres und dichteres, länger für helleres und/oder feineres Haar), ist die Zeit gekommen, deinen Bart in Form zu bringen und zu trimmen. Verwende deinen Bartschneider mit Kammaufsatz auf Längenposition 3 bis 5 in Abhängigkeit davon, wie kurz Ihr Bart werden soll. Extratipp: Ein Bartschneider mit Drehrädchen/Zoom Wheel ermöglicht noch präzisere Ergebnisse. Beginne mit einer längeren Länge, wenn du dir unsicher bist – den Bart weiter zu trimmen, ist immer möglich.

 

3. Sei speziell beim Trimmen deines Schnurrbarts vorsichtig: Das Ziel ist eine schöne, nahtlose Linie um deinen Mund herum. Definiere den Rand mit einem Präzisionstrimmer. Optional: Verwende einen Rasierer mit Mini-Scherfolie, um die Konturen noch feiner herauszuarbeiten und kleine Flächen sauber zu rasieren.

 

4. Rasiere mit einem Rotationsrasierer mit sanften, kreisförmigen Bewegungen um Ihren Kurzbart herum – speziell auf den Wangen und am Hals – um für einen sauberen, frischen Look zu sorgen.

 

Styling/Pflege

Durch tägliches Trimmen behältst du den perfekten Look.

 

Setzen Sie auf kurz!

Für den Kurzbart bedarf es viel Geduld und regelmäßiger Pflege: Für einen trendigen Look musst du dir Zeit nehmen.

 Auch dies muss klar und unmissverständlich festgehalten werden: Der Kurzbart ist ein echter Bart und hat nichts mit ungepflegten Bartstoppeln zu tun.

Ein Kurzbart umarmt das Gesicht, ohne seine Form zu verstecken. Am besten kommt er bei eckigen oder länglichen Gesichtsformen zur Geltung.