Consumer
Produkte

Von der Pflanze in die Tasse

Die Kaffeeaufbereitung

Bohnenarten

Kaffeebohnen

 

Wie beim Wein hängt die Auswahl der richtigen Bohne von Ihrem Gaumen ab. Das ist darauf zurückzuführen, dass Kaffeebohnen je nach Anbaugebiet unterschiedliche Geschmacksmerkmale besitzen.


Meereshöhe, Temperatur und Bodenbeschaffenheit, ja sogar die Ernte spielen eine Rolle. Beim Röstvorgang tauchen noch mehr Geschmacksnoten und -varianten auf.


Für Ihre Kaffeetasse aber zählen nur zwei Bohnenarten: Arabica und Robusta.

Arabica-Kaffeebohnen

Arabica

 

Der Champagner unter den Kaffeearten, die Arabica-Bohne, besitzt ein wunderbar vollmundiges Aroma, ist dennoch mild und sehr schmackhaft.

Robusta-Kaffeebohnen

Robusta

 

Die Königin des Koffeins ist die Robusta-Bohne. Sie enthält ca. zwei Mal soviel Koffein wie die Arabica-Bohne. Das verleiht dem Kaffee einen leicht bitteren Geschmack.

Kopi-Luwak-Kaffeebohnen

Kopi Luwak

 

Wenn Sie an einer ungewöhnlichen Gourmet-Erfahrung interessiert sind, probieren Sie doch einmal die teuren Bohnen aus, die dem Kot derindonesischen Zibetkatze entstammen. Diese den Mangusten ähnliche Katze nascht Kaffeekirschen und scheidet die edlen Stückchen anschließend aus.Der Verdauungsvorgang, den die Kirschen dabei durchlaufen, verleihen ihnen ihren unvergleichlichen Geschmack.

Bohnen-Aromen

Frisch gemahlene Kaffeebohnen

Es gibt einen guten Grund dafür, dass wir den Duft frisch gemahlener Kaffeebohnen lieben. Das ist deshalb so, weil jede Bohne ca.800 unterschiedliche flüchtige Aromen und Geschmacksnoten besitzt: Gewürze, Kräuter, Nüsse,Gemüsesorten, Blumen, und Früchte.


Die Kunst der Zubereitung von Kaffee besteht in der optimalen Nutzung des in jeder Bohne enthaltenen Schatzes. Nachdem die Bohnen gemahlen wurden, kann das Wasser mehr von diesen löslichen Stoffen nutzen. Sie sind es, die dem Kaffee in der Tasse letztlich seine unvergleichlichen Geschmacksnoten und sein Aroma verleihen.

Eine Tasse Kaffee und Kaffeebohnen

Die 15-Minuten-Regel

 

Nach 15 Minuten verliert gemahlener Kaffee etwa 60 % seines Aromas.

 

Deshalb möchten wir Sie dazu anregen, folgende Empfehlungen zu beachten:
• Lagern Sie Ihre Kaffeebohnen fern von Luft, Licht und Feuchtigkeit.
• Konsumieren Sie die Bohnen 6-8 Wochen nach der Röstung.
• Mahlen Sie Ihren Kaffee immer erst kurz vor der Zubereitung.