Consumer
Produkte

Eine Tasse Kaffee

Kaffee

 

110 ml Filterkaffee

 

Dies ist ein normaler Kaffee, zu dessen Zubereitung kochendes Wasser über Kaffeepulver in einem Kaffeefilter gegossen wird. Er kann per Hand oder in einer Filterkaffeemaschine zubereitet werden. Da seine Zubereitung nicht unter hohem Druck erfolgt, entsteht keine Crema auf der Oberfläche. Jedoch ist das Aroma weicher als bei einem Espresso.

 

In Deutschland wird der traditionelle Filterkaffee in 125 ml Tassen serviert. Eine US-amerikanische Kaffeetasse hingegen fasst ca. 250 ml. Optional kann Milch hinzugefügt werden. Sie wird dazu üblicherweise nicht aufgeschäumt. Zucker oder Süßstoff wird je nach Geschmack hinzugegeben. Brasilianer trinken ihren Kaffee am süßesten. Der neueste Trend ist es, ein Stück Butter in den Filterkaffee zu geben. Dies soll die Gesundheit und das Energielevel fördern.

 

Der Filterkaffee erfreut sich seit Kurzem wieder wachsender Beliebtheit und kommt in Europa zunehmend in Mode. Manchmal wird er auch kalt oder als "Slow Coffee" zubereitet. Beim "Slow Coffee" wird dieselbe Zubereitungsmethode verwendet, allerdings mit einem viel weniger durchlässigen Kaffeefilter. Dadurch entsteht ein sehr milder Kaffee.

 

Der Koffeingehalt von Filterkaffee hängt von vielen Faktoren ab: Zubereitungsdauer, Wassertemperatur, Haltezeit, Grobkörnigkeit des Kaffees, Röstdauer, Qualität und Art der Bohnen. Allgemein gilt, dass Filterkaffee weniger Koffein pro Milliliter enthält als ein Espresso. Da eine typische Tasse Filterkaffee jedoch viel größer ist, nehmen Sie ca. 90 mg Koffein pro Tasse zu sich. Ein durchschnittlicher Espresso enthält im Vergleich 40 mg. Eine Tasse Filterkaffee hat somit mehr Koffein als eine Tasse Espresso.

 

Maschinen zur Zubereitung von Kaffee suchen