Vernetzte Beleuchtungssysteme für Industriebetriebe und Logistikzentren


Energieeffizientes Licht - optimierte Arbeitsprozesse

März 31, 2014

Eine Reihe vernetzter, intelligenter Beleuchtungssysteme, die spürbare Vorteile für den Geschäftsbetrieb mit sich bringen, stellte Philips auf der Light+Building 2014 in Frankfurt vor. Mit Hilfe drahtlos gesteuerter, netzfähiger LED-Beleuchtungssysteme haben Industriebetriebe oder Logistikzentren die Möglichkeit, ihre Betriebskosten für die Beleuchtung durch eine Verbesserung der Energieeffizienz senken und Betriebsabläufe durch eine arbeitsprozessgerechte Beleuchtung zu optimieren, ohne in eine zusätzliche Beleuchtungsinfrastruktur investieren zu müssen.

 

Das richtige Licht am richtigen Ort

Beleuchtung macht zwischen 50 bis70 Prozent des Energieverbrauchs und damit den Großteil der Energiekosten in einem Warenlager aus. Mit der Intelligent Warehousing-Lichtlösung von Philips können Unternehmen eine auf Nutzungsmustern basierende Lichtverteilung vornehmen und so die Energie- und Arbeitseffizienz erheblich steigern. Nimmt beispielsweise ein Gabelstapler im vorderen Teil eines langen Gangs einen Artikel auf, wird auch nur dieser spezielle Bereich beleuchtet. Mit dem Beleuchtungssystem lassen sich skalierbare „Beleuchtungszonen“ einrichten, die mit den Arbeitsabläufen im Warenlager abgestimmt sind. Zudem kann das System problemlos über eine drahtlose Fernbedienung neu konfiguriert werden, so dass sich die Beleuchtung jederzeit an sich ändernde Anordnungs- oder Besitzverhältnisse anpassen lässt. Da die Leuchten drahtlos direkt mit Bewegungsmeldern vernetzt sind, ist keine zusätzliche Installation erforderlich.

 

Sichere und effiziente Transport- und Logistikzentren

Eine komplette intelligente Flächenbeleuchtungslösung für Flughäfen, Häfen und industrielle Logistikzentren ist IntelligentArea von Philips. In diesen Bereichen herrschen rund um die Uhr hohe Beleuchtungsanforderungen. In der Regel sorgen Flutlichtanlagen für die Sicherheit bei nächtlichen Be- und Entladevorgängen sowie Wartungsmaßnahmen. LED-Beleuchtung ist bei solchen Anwendungen besonders vorteilhaft, weil sie ein qualitativ hochwertiges Licht bereitstellt und gleichzeitig deutlich weniger Energie als herkömmliche Flutlichtanlagen verbraucht. Zudem verringert die präzise gesteuerte Lichtverteilung der LED-Beleuchtung die Lichtverschmutzung in großen Transport- und Logistikzentren, die gewöhnlich über leistungsstarke Flutlichtanlagen verfügen. Angesichts der bei Flutlichtanlagen üblichen Masthöhen von rund 36 Metern ist darüber hinaus eine lange Lebensdauer der Beleuchtung entscheidend, um die Wartungskosten niedrig zu halten.

 

Das IntelligentArea-System senkt den Energieverbrauch um bis zu 65 Prozent, indem die Beleuchtung kontinuierlich in Reaktion auf die Umgebungsbedingungen kontrolliert und reguliert wird. Dies geschieht mit Hilfe intelligenter Zonensensoren, die Bewegung, Tageslicht und andere Einflussfaktoren, wie das Wetter, im überwachten Bereich erfassen. Durch Anbindung an betriebliche Management- und Dispositionssysteme unterstützt das System zudem wichtige Geschäftsabläufe und stellt gleichzeitig die Energieeffizienz der Beleuchtung sicher.

 

Auf einem Flughafen beispielsweise sind, was den Passagierzugang, die Gepäckbeladung, die Flugzeugwartung oder einfach das Parken bis zum Abflug betrifft, rund um den Stellplatzbereich eines Flugzeugs unterschiedliche Lichtniveaus erforderlich. Die Schnittstelle zum zentralen Dispositionssystem stellt sicher, dass das Lichtniveau der jeweiligen Aufgabe entspricht, um schnelles und genaues Arbeiten zu ermöglichen und, dass Energie gespart wird, wenn hohe Lichtpegel unnötig sind.

GentleSpace

Maxos LED

Industriehalle

Lagerhalle

Presseinformation

Weitere Informationen nur für Journalisten:

Martha Salaquarda, MA

Philips Austria, Konzernkommunikation
Euro Plaza, Kranichberggasse 4,
A-1120 Wien

Tel: +43/1/60101-1277

Fax: +43/1/60101-3000

Email: martha.salaquarda@philips.com

.

Über Philips

Royal Philips (NYSE: PHG, AEX: PHIA), mit Hauptsitz in den Niederlanden, ist ein Unternehmen, das auf Gesundheit und Wohlbefinden ausgerichtet ist. Im Fokus steht die Verbesserung der Lebensqualität der Menschen mit innovativen Lösungen aus den Bereichen Healthcare, Consumer Lifestyle und Lighting. Philips beschäftigt etwa 114.000 Mitarbeiter in mehr als 100 Ländern und erzielte in 2012 einen Umsatz von 24,8 Milliarden Euro. Das Unternehmen gehört zu den Marktführern in den Bereichen Kardiologie, Notfallmedizin, Gesundheitsversorgung für zuhause sowie energieeffizienten Lichtlösungen. Außerdem ist Philips einer der führenden Anbieter im Bereich Mundhygiene sowie bei Rasierern und Körperpflegeprodukten für Männer.

Mehr über Philips im Internet: www.philips.at 

.