Philips OLED-Modul Lumiblade Brite FL300 - Lichtleistung mehr als verdoppelt

April 3, 2014

 

Die Entwicklung bei der OLED-Beleuchtungstechnologie schreitet unaufhörlich voran. Mit dem neuen Modul Lumiblade Brite FL300 geht Philips einen weiteren Schritt auf dem Weg, der die revolutionäre Lichttechnologie für die allgemeine funktionelle Beleuchtung serienreif macht. In ersten Leuchten werden die neuen Module bereits eingesetzt. Mit der Einführung des neuen OLED-Moduls Lumiblade Brite FL300 setzt Philips neue Maßstäbe. Allein in den zwei Jahren seit der Markteinführung des Vorgängermodells Lumiblade GL350 konnte die Leistungsfähigkeit eines einzelnen 12 x 12 Zentimeter großen OLED-Moduls von 120 auf 300 Lumen mehr als verdoppelt werden. Damit ist es zurzeit das weltweit hellste Modul. Mit ihm eröffnet Philips eine neue Produktserie mit dem Namenszusatz Brite, die sich durch besonders viel Licht auszeichnet.

 

Außer mit dem höheren Lichtstrom punktet die neue Generation mit einem noch dünneren Gehäuse. Zudem ist das gesamte Modul noch zuverlässiger und langlebiger als sein Vorgänger. Durch das Verfahren der Dünnschicht-Verkapselung, das jetzt eine Gehäusestärke von nicht mehr als 0,7 Millimetern ermöglicht, wird der Produktionsablauf beschleunigt. Das senkt die Herstellungskosten und erhöht die Perspektiven für OLEDs, sich mit Blick auf den Markt weiter zu verbessern. Das neue Panel hat eine Lichtausbeute von 50 Lumen pro Watt. Es wird in den Lichtfarben 3.000 und 4.000 Kelvin erhältlich sein.

 

Wie attraktiv das Lumiblade Brite FL300 ist, beweist die Tatsache, dass die neuen Module bereits in ersten Leuchten-Designs genutzt werden. emdedesign, das Studio des Frankfurter Künstler Thomas Emde, stellt unter OMLED eine ganze Serie von Leuchten vor, die die OLEDs als zentralen Design-Bestandteil der Leuchte selbst sehen. Sie betten die neuen Lichtquellen in einem zum Patent angemeldeten Verfahren zwischen Glasscheiben ein. Zu sehen sein werden die Leuchten in einer Ausstellung im Frankfurter Museum Angewandte Kunst. Ein weiteres Ergebnis der gestalterischen Auseinandersetzung von emdedesign mit dem neuen Licht ist eine Kooperation mit dem italienischen Leuchtenhersteller Luceplan. Unter „created by emdedesign for Luceplan“ stellt die renommierte Leuchtenmarke aus Italien erstmalig eine OLED-Leuchte auf der parallel stattfindenden Messe Light+Building vor.

 

Auch Philips selbst hat bereits eine erste eigene OLED-Leuchte für den Einsatz im Büro oder Handel entwickelt, in der vier Brite FL300 OLEDs ihren Dienst versehen. Die Leuchte ist so konfiguriert, dass sie statt der möglichen 1.200 Lumen auf nur 500 Lumen heruntergedimmt ist. Das genügt, um alle Vorgaben im Hinblick auf Helligkeit und Blendfreiheit zu erfüllen, führt aber andererseits dazu, dass die Lebensdauer der Leuchte sich auf rund 50.000 Stunden erhöht. Bei einer üblichen Nutzung in der Bürobeleuchtung von 2.500 Stunden pro Jahr entspricht das gut 20 Jahren Lebensdauer.

 

Organische Leuchtdioden (OLEDs) gelten als Leuchtmittel der Zukunft. Sie sind extrem dünn und die ersten Lichtquellen, die das Licht nicht punktuell, sondern diffus über ihre gesamte Oberfläche abgeben. Dadurch sind sie für Beleuchtungsdesigner und -hersteller höchst attraktiv, da sie beim Einsatz und der Nutzung von Licht völlig neue Möglichkeiten eröffnen.

OLED-Leuchte mit 4 Brite FL300 OLEDs

OLED-Leuchte mit 4 Brite FL300 OLEDs

Weitere Informationen nur für Journalisten:

Martha Salaquarda, MA

Philips Austria, Konzernkommunikation
Euro Plaza, Kranichberggasse 4,
A-1120 Wien

Tel: +43/1/60101-1277

Fax: +43/1/60101-3000

Email: martha.salaquarda@philips.com

.

Über Philips

Royal Philips (NYSE: PHG, AEX: PHIA), mit Hauptsitz in den Niederlanden, ist ein Unternehmen, das auf Gesundheit und Wohlbefinden ausgerichtet ist. Im Fokus steht die Verbesserung der Lebensqualität der Menschen mit innovativen Lösungen aus den Bereichen Healthcare, Consumer Lifestyle und Lighting. Philips beschäftigt etwa 114.000 Mitarbeiter in mehr als 100 Ländern und erzielte in 2012 einen Umsatz von 24,8 Milliarden Euro. Das Unternehmen gehört zu den Marktführern in den Bereichen Kardiologie, Notfallmedizin, Gesundheitsversorgung für zuhause sowie energieeffizienten Lichtlösungen. Außerdem ist Philips einer der führenden Anbieter im Bereich Mundhygiene sowie bei Rasierern und Körperpflegeprodukten für Männer.

Mehr über Philips im Internet: www.philips.at 

.