Photonen Pavillon des Londoner Design Festivals


Philips Hue demonstriert biologische Effekte von Licht

September 19, 2013

London/Hamburg – Philips und das Photon Project machen die biologische Wirkung von Licht erlebbar. Auf dem London Design Festival präsentieren beide Partner erstmals ihren sogenannten „Photon Pod“ – einen futuristisch gestalteten Vollglas-Pavillon, der mit dem intelligenten Beleuchtungssystem Hue von Philips ausgestattet ist. In diesem können Festival-Besucher bis Ende der Woche das Wirkungsspektrum von künstlichem, weißen und natürlichem Licht bei Nacht und Tag erleben. Im Vordergrund steht der Einfluss von Licht auf die Aufmerksamkeit und Entspannung von Menschen.

 

Entwickelt wurde der Photon Pod zu Forschungszwecken für die von Philips unterstützte Langzeitstudie „Future of Light“ des PSFK Labs. Die unabhängige Ideenschmiede untersucht die Wirkung von Licht auf die biologische Uhr, auf Gesundheit, Wohlbefinden, Stimmung und Verhalten von Millionen Menschen weltweit. Ergebnisse sind ab sofort auf www.psfk.com nachzulesen.

 

Digital steuerbares Weißlicht gilt als Grundlage für die Beleuchtung der nächsten Generation. Leuchtdioden (LEDs) und digitale Anwendungen ermöglichen es, die Farbnuancen und Intensität von Licht in ein- und derselben Lichtquelle umfassend zu variieren. Damit lassen sich einzigartige Stimmungen und Effekte erzeugen. Nutzer von Philips Hue kennen die Anwendungsvielfalt von daheim. Das Photon Project demonstriert, wie weit diese Effekte speziell mit unterschiedlichen Farbtemperaturen von weißem Licht zu erreichen sind.

 

Bereits in den vergangenen Jahren hat Philips die Wirkung steuerbaren weißen Lichts immer wieder in Projekten belegt. Etwa im Rahmen von SchoolVision, einem Projekt, das die positiven Auswirkungen des richtigen Lichts auf die Lernfähigkeit von Kindern aufzeigt. Oder im Rahmen des Beleuchtungskonzepts von HealWell, das zeigte, wie Licht die Stimmung und das Erleben von Krankenhausaufenthalten beeinflussen und den Genesungsprozess fördern kann.

 

„Mit Hue beginnt das Licht seinen Weg in die digitale Welt gerade erst“, sagt Sean Carney, Chief Design Officer bei Philips Lighting „ Wir erkunden die biologische Wirkung von Licht, und wir gewinnen ein neues Verständnis für künftige Erfindungen auf diesem Weg. Die Effekte reichen weit über eine Simulation von Tageslicht hinaus.“

 

Der Photon Pod wird am Mittwoch, den 18. September 2013, im Rahmen des London Design Festival, im The Building Centre, Store Street, London WC1E 7BT enthüllt.

 

Philips Hue, die zurzeit intelligenteste LED Lampe der Welt, bietet erstmals die Möglichkeit, die Beleuchtung im eigenen Zuhause über iOS oder Android Geräte zu kontrollieren und immer wieder neue Lichtszenarien zu kreieren. So kann die App etwa bestimmte Lichtstimmungen, die auf Lieblingsfotos basieren, darstellen, liefert auf Knopfdruck Entspannungs-, Konzentrations-, und Leselicht, oder bietet über die Timer-Funktion eine Begleitung durch den Tag, vom morgendlichen Lichtwecker über die einzelnen Tageszeiten. Es merkt sogar, wenn der Benutzer nach Hause kommt. Durch die Partnerschaft von Philips mit dem Internetautomationsdienst IFTTT (If This Then That) stehen dem Benutzer seit Mai diesen Jahres zusätzlich viele weitere Möglichkeiten zur Nutzung von Hue offen.

Download Backgrounder

Das Photon Project ist eine umfassende wissenschaftliche Studie zu Störungen der biologischen Uhr durch Tageslichtmangel.

Download Presseinformation

Weitere Informationen nur für Journalisten:

Martha Salaquarda, MA

Philips Austria, Konzernkommunikation
Triester Straße 64,
A-1100 Wien

Tel: +43/1/60101-1451

Email: martha.salaquarda@philips.com

.

Über Philips

Royal Philips (NYSE: PHG, AEX: PHIA), mit Hauptsitz in den Niederlanden, ist ein Unternehmen, das auf Gesundheit und Wohlbefinden ausgerichtet ist. Im Fokus steht die Verbesserung der Lebensqualität der Menschen mit innovativen Lösungen aus den Bereichen Healthcare, Consumer Lifestyle und Lighting. Philips beschäftigt etwa 115.000 Mitarbeiter in mehr als 100 Ländern und erzielte in 2012 einen Umsatz von 24,8 Milliarden Euro. Das Unternehmen gehört zu den Marktführern in den Bereichen Kardiologie, Notfallmedizin, Gesundheitsversorgung für zuhause sowie energieeffizienten Lichtlösungen. Außerdem ist Philips einer der führenden Anbieter im Bereich Mundhygiene sowie bei Rasierern und Körperpflegeprodukten für Männer.

Mehr über Philips im Internet: www.philips.at 

.