Zukunft der Beleuchtung: So beeinflusst Licht unser tägliches Leben

September 19, 2013

Die beschleunigte Digitalisierung des Lichts fördert Gesundheit und Wohlbefinden, Nachhaltigkeit und wirtschaftlichen Nutzen. Zu diesem Schluss kommt der Bericht „The Future of Light“, den die unabhängige Ideenschmiede PSFK Labs heute in London vorgestellt hat. Die zugrundeliegende Untersuchung basiert auf Experteninterviews und mehr als 50 Fallstudien. In vier Themenbereichen weist der Bericht zwölf Trends aus, die die Einsatzmöglichkeiten von Beleuchtung zur Schaffung von Erlebniswelten, zur Vermittlung von Informationen und zur Förderung des Wohlbefindens zeigen. Die Ergebnisse sind auf www.psfk.com veröffentlicht. Unterstützt wurde die Studie von Philips.

 

„Wir stehen am Anfang einer digitalen Beleuchtungsrevolution“, sagt Rogier van der Heide, Vice President und Chief Design Officer, Philips Lighting. „Mit Zukunftstechnologien und innovativen Beleuchtungslösungen gestalten wir die Welt gesünder und nachhaltiger. Philips wird die Zukunft der Beleuchtung weiter aktiv vorantreiben. Mit unseren Erkenntnissen und unserem Fachwissen unterstützen wir zudem unsere Partner bei der Umsetzung eigener Projekte. Der Bericht ‚The Future of Light‘ bietet faszinierende Einblicke und wird über die kommenden Jahre weitere Früchte tragen“, so van der Heide.

 

Der PSFK-Bericht hebt Projekte hervor, die die Vorteile innovativer Lichtlösungen aufzeigen. Deren Effekte reichen von gesunden Schlafrhythmen und mehr Sicherheit im öffentlichen Raum bis hin zur besonderen Ressourceneffizienz und Klimaschutz. Die vorgestellten Beispiele reichen von einer aufgegebenen und zur Kunstinstallation umgerüsteten Tankstelle bis hin zum Illuminationsdesign der San Francisco Bay Bridge anlässlich ihres 75. Geburtstags.

 

Hervorgehoben werden in dem Bericht auch eine Reihe von Philips Innovationen. Darunter das web-basierte Lichtmanagementsystem CityTouch, das Städte und Gemeinden bei der intelligenten öffentlichen Beleuchtung und dem Anlagenmanagement unterstützt, sowie Philips SchoolVision und HealWell-Lösungen, die den physischen und emotionalen Zustand von Menschen nachweislich verbessern. Angeführt werden auch die App-gesteuerten LED-Lampen Hue, die einen Paradigmenwechsel bei der Wohnraumbeleuchtung mit weißem und farbigem Licht einläuten.

 

„Die Bedeutung von Licht im täglichen Leben kann nicht hoch genug eingeschätzt werden“, betont Piers Fawkes, Präsident und Gründer von PSFK. „Licht kann das Wohlbefinden fördern, dynamische Gemeinschaften schaffen oder Dinge erkennen lassen, die oft nur bemerkt werden, wenn sie fehlen. Der Bericht der PSFK zeichnet das enorme Potenzial von Licht und die positiven Einflüsse auf das Leben von Menschen weltweit eindrucksvoll nach.“

Philips Photon Infografik

Photon Pod in London

Video und zusammenfassende Präsentation

Download Presseinformation

Weitere Informationen nur für Journalisten:

Martha Salaquarda, MA

Philips Austria, Konzernkommunikation
Triester Straße 64,
A-1100 Wien

Tel: +43/1/60101-1451

Email: martha.salaquarda@philips.com

.

Über Philips

Royal Philips (NYSE: PHG, AEX: PHIA), mit Hauptsitz in den Niederlanden, ist ein Unternehmen, das auf Gesundheit und Wohlbefinden ausgerichtet ist. Im Fokus steht die Verbesserung der Lebensqualität der Menschen mit innovativen Lösungen aus den Bereichen Healthcare, Consumer Lifestyle und Lighting. Philips beschäftigt etwa 115.000 Mitarbeiter in mehr als 100 Ländern und erzielte in 2012 einen Umsatz von 24,8 Milliarden Euro. Das Unternehmen gehört zu den Marktführern in den Bereichen Kardiologie, Notfallmedizin, Gesundheitsversorgung für zuhause sowie energieeffizienten Lichtlösungen. Außerdem ist Philips einer der führenden Anbieter im Bereich Mundhygiene sowie bei Rasierern und Körperpflegeprodukten für Männer.

Mehr über Philips im Internet: www.philips.at 

.