"Friends of hue" - Philips erweitert die Palette Smartphone gesteuerter Wohnraumbeleuchtung

August 8, 2013

Philips treibt die Digitalisierung des Lichts weiter voran. Durch die Einführung von Friends of hue gibt das Unternehmen den Verbrauchern erstmals ein Lichtsystem an die Hand, das ihnen die Welt des digitalen Lichts zur Wohnraumbeleuchtung weiter öffnet als jemals zuvor. Die neue Generation der LED-Leuchten LivingColors Bloom und die LED-LightStrips gehören dazu. Sie lassen sich in wenigen Schritten mit hue vernetzen und per mobiler App über ein Smartphone oder Tablet-Computer drahtlos steuern. Das gilt auch für das Disney StoryLight, das kürzlich bei der Bekanntgabe der Kooperation zwischen Philips und Disney vorgestellt wurde.

 

Voraussetzung zur Nutzung ist ein Smartphone, eine drahtlose Internetverbindung sowie das hue-Basispaket, das es bereits seit Oktober vergangenen Jahres in den Apple-Stores gibt. Es enthält LED-Lampen zur Nachrüstung herkömmlicher Wohnraumleuchten und eine Bridge zur Einbindung der hue-Lampen ins Heimnetzwerk. Die Vernetzung der neuen LED-Leuchten Friends of hue bietet neue Möglichkeiten, farbiges Licht zur Raumgestaltung einzusetzen, um Lichtszenarien zu jeder Stimmung und jedem Anlass zu schaffen.

 

Dazu stehen neben den Produkten auch Dritt-Apps unabhängiger Entwicklern zur Verfügung, die den Nutzern von Philips hue viele Zusatzfunktionen bieten, zum Beispiel, neue Nachrichten im E-Mail-Postfach oder auf Facebook signalisieren, beim Betreten oder Verlassen der Wohnung die hue-Beleuchtung automatisch ein- oder ausschalten, auf Musik oder das Fernsehbild mit Lichteffekten reagieren. Ob hue LED-Lampen, LivingColors Bloom oder die LED-LightStrips – Friends of hue garantieren die uneingeschränkte Funktionalität vergangener und künftiger Entwicklungen.

 

Friends of hue

Das durch eine Blüte inspirierte Design der LivingColors Bloom Friends of hue passt nahezu zu jeder Einrichtung und bietet die Möglichkeit, alle Räume im Haus in fast jedem erdenklichen Farbton zu beleuchten. Die sieben LEDs erzeugen ein kräftiges Licht mit bis zu 16 Millionen Farbnuancen. Das Beleuchtungsniveau und die Farbsättigung des Lichts lassen sich stufenlos einstellen. Die LED-Leuchte ist kompakt und kann praktisch überall dezent platziert werden. Die LivingColors Bloom Friends of hue ist voraussichtlich ab dem 25. August zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 79,95 Euro in Apple-Stores erhältlich.

 

Individuelle Lichtakzente, als Ergänzung zur Allgemeinbeleuchtung, setzen die Philips LED-LightStrips Friends of hue im Handumdrehen. Die zwei Meter langen LED LightStrips eignen sich besonders gut für indirekte Beleuchtung. Das flexible Material, auf dem die LEDs angebracht sind, hat eine selbstklebende Rückseite. Damit ist der LightStrip, ob an Möbelstücken, über Fenster- und Türrahmen, Schränken oder Regalen, fast überall spielend leicht und unsichtbar angebracht und setzt außergewöhnliche Lichtakzente. Das verleiht dem Zuhause eine ganz persönliche Note ohne aufwendige Montage. Mit Philips LED-LightStrips lassen sich in jedem Raum mit bis zu 16 Millionen Farbnuancen, je nach Stimmung oder Anlass, außergewöhnliche Lichtakzente und -stimmungen erzeugen. Ausgewählt, eingestellt, programmiert und synchronisiert werden sie über die hue-App. Erhältlich sind die LED-LightStrips voraussichtlich ab dem 25. August für eine unverbindliche Preisempfehlung von 89,95 Euro in Apple-Stores.

 

Erst kürzlich haben Philips und Disney das StoryLight vorgestellt. Die LED-Leuchte in Form eines Mickey Maus Kopfes synchronisiert beim Vorlesen interaktiver Disney E-Books auf dem iPad Lichtakzente automatisch mit der Handlung der Geschichte. Das bedeutet, beim Blättern der Seiten in der Disney Storytime-App erleben Klein und Groß, wie sich das Zimmer vor ihren Augen durch Veränderung der Lichtstimmung in eine fantastische Märchenwelt verwandelt. Die Magie der beim Vorlesen sanft wechselnden Farben regt die Fantasie an und macht das Vorlesen zu einen außergewöhnlichen Erlebnis. Das StoryLight wird voraussichtlich Ende des Jahres im Handel erhältlich sein. Die unverbindliche Preisempfehlung steht noch nicht fest.

 

In ähnlicher Weise funktioniert die kürzlich eingeführte Ambilight +hue App für Android und iOS Geräte. Die App erweitert das Ambilight der neuen Philips Fernseher und überträgt die Farbstimmung des Fernsehbilds auf alle mit hue vernetzten Lampen und Leuchten in der Wohnung.

 

Die Empfehlung „Farbe ins Leben bringen“ gewinnt durch die digitalen Lichtlösungen hue und Friends of hue eine völlig neue Bedeutung. Sie schaffen nahezu unbegrenzte Möglichkeiten zur individuellen Lichtgestaltung zu Hause. Und das, so Sridhar Kumaraswamy, General Manager, Philips Consumer Luminaires EMEA, sei erst der Anfang.

LivingColors Bloom

Philips LED-LightStrips

Produkt-Verpackungen

Weitere Informationen für Journalisten:

Martha Salaquarda, MA

Philips Austria, Konzernkommunikation
Triester Straße 64,
A-1100 Wien

Tel: +43/1/60101-1451

Email: martha.salaquarda@philips.com

.

Über Philips

Royal Philips (NYSE: PHG, AEX: PHIA), mit Hauptsitz in den Niederlanden, ist ein Unternehmen, das auf Gesundheit und Wohlbefinden ausgerichtet ist. Im Fokus steht die Verbesserung der Lebensqualität der Menschen mit innovativen Lösungen aus den Bereichen Healthcare, Consumer Lifestyle und Lighting. Philips beschäftigt etwa 115.000 Mitarbeiter in mehr als 100 Ländern und erzielte in 2012 einen Umsatz von 24,8 Milliarden Euro. Das Unternehmen gehört zu den Marktführern in den Bereichen Kardiologie, Notfallmedizin, Gesundheitsversorgung für zuhause sowie energieeffizienten Lichtlösungen. Außerdem ist Philips einer der führenden Anbieter im Bereich Mundhygiene sowie bei Rasierern und Körperpflegeprodukten für Männer.

Mehr über Philips im Internet: www.philips.at 

.