Philips präsentiert neue kardiovaskuläre IT-Lösung zur Jahrestagung der österreichischen kardiologischen Gesellschaft in Salzburg

Mai 27, 2015

  1. Philips präsentiert Neuheiten bei der Jahrestagung der ÖKG, 27.-30. Mai
  2. Vernetzte Lösung für eine vollständige Datenanalyse und Diagnostik in der Kardiologie
  3. Durchdachte Anwendungen, die unabhängig von Zeitpunkt und Ort Zugriff, sowie Analyse und gemeinsame Nutzung von kardiovaskulären Bildern und Informationen ermöglichen

 

 

Wien – 27.05.2015. Philips präsentiert die Einführung eines neuen Bildkommunikations- und Informationsmanagement Systems für die Kardiologie „IntelliSpace Cardiovascular“. Durch die Integration verschiedenster Systeme können die Daten aus dem gesamten Leistungsspektrum der kardiovaskulären Medizin erfasst werden. Sie ermöglichen einen ganzheitlichen Blick auf den Patienten. Die neuartige Lösung unterstützt Kardiologen mit umfangreichen Applikationen bei der Diagnose und der kardiovaskulären Behandlungsplanung für die Patienten.

 

„Die Zusammenarbeit und der schnelle Austausch von Informationen zwischen Kardiologen und allen Mitgliedern eines Behandlungsteams - auch aus anderen Fachbereichen – ist heute essentiell. Rasante Veränderungen in der Gesundheitsversorgung erhöhen den Druck bei Ärzten und Krankenhäusern, eine wachsende Zahl an kardiovaskulären Patienten bei stetig verbesserter Versorgungsqualität zu behandeln – und das bei zunehmend eingeschränkten personellen und finanziellen Ressourcen. Deshalb wird es immer wichtiger den Informationsfluss über den gesamten Behandlungspfad zu verbessern, um einen optimalen Austausch zu gewährleisten und die Zusammenarbeit bereichsübergreifend effizienter zu gestalten “ erklärt Günther Thomann, zuständig für Kardiologische und Vaskuläre Systemlösungen bei Philips Healthcare in Österreich.

 

Verbesserte Interoperabilität für optimierte Zusammenarbeit

IntelliSpace Cardiovascular unterstützt durch eine Zentralisierung der Patientendaten aus den unterschiedlichen klinischen Fachbereichen die Optimierung der Arbeitsprozesse und verbessert so die Behandlung der Patienten. Aufgrund der innovativen Art der Informationsdarstellung (Zeitachse) kann das gesamte Behandlungsteam die Krankengeschichte des Patienten einsehen und Informationen von der Diagnose über die Behandlung abrufen. So wird die Zusammenarbeit gefördert und möglicherweise überflüssige und redundante Untersuchungen werden vermieden.

IntelliSpace Cardiovascular ist eine Software-Lösung aus vollständig kompatiblen Modulen, die speziell entwickelt wurden, um die Arbeitsprozesse unabhängig vom Standort über das gesamte Leistungsspektrum der kardiovaskulären Medizin hinweg zu verbessern. Integrierte Funktionen zur Erstellung echokardiographischer Befunde helfen Kardiologen, Ungenauigkeiten in Untersuchungsberichten zu erkennen und auszuräumen.

 

Unterstützung der Diagnose durch fortschrittliche Analyse

Die Herausforderung eines modernen Gesundheitsmanagements erfordert den Zugang zu einem breiten Spektrum an Daten. Dazu gehören auch einzelne Informationen zur Erkrankung eines Patienten. IntelliSpace Cardiovascular bietet integrierte Analyseprogramme, die Daten in Informationen umwandeln, die von Ärzten, Administratoren und Forschern begutachtet und verwaltet werden können. Die Datenanalysefunktionen erlauben Einblicke in die betriebliche Effizienz, Produktivität und die Beziehungen zwischen bestimmten Befundcodes, Messwerten und anderen Patienten- und Untersuchungsdaten, wodurch dem Behandlungsteam mehr Zeit zur Verfügung steht, sich auf die bestmögliche Behandlung des Patienten zu konzentrieren.

 

Weitere Informationen für Medien:

Unternehmenssprecherin Philips Austria

Nina Stuttmann

E-Mail: nina.stuttmann@philips.com 

Mobil: 0664 / 838 9016

 

.

Über Royal Philips

Royal Philips (NYSE: PHG, AEX: PHIA), mit Hauptsitz in den Niederlanden, ist ein Unternehmen, das auf Gesundheit und Wohlbefinden ausgerichtet ist. Im Fokus steht die Verbesserung der Lebensqualität der Menschen mit innovativen Lösungen aus den Bereichen Healthcare, Consumer Lifestyle und Lighting. Philips beschäftigt etwa 105.000 Mitarbeiter in mehr als 100 Ländern und erzielte in 2014 einen Umsatz von 21,4 Milliarden Euro. Das Unternehmen gehört zu den Marktführern in den Bereichen Kardiologie, Notfallmedizin, Gesundheitsversorgung für zuhause sowie energieeffizienten Lichtlösungen. Außerdem ist Philips einer der führenden Anbieter im Bereich Mundhygiene sowie bei Rasierern und Körperpflegeprodukten für Männer. Mehr über Philips im Internet: www.philips.at.

.