High Class-Medizin mit Wohlfühl-Charakter


Offene Panorama Magnetresonanztomografie und Ambient Experience-Raumkonzept von Philips am Open MRI in Salzburg

Juli 25, 2012

Viele PatientInnen kennen das Gefühl: Klaustrophobie. Sie wird in der Medizin, wie z.B. in geschlossenen MRI-Röhrensystemen, oft zum Problem. Dem wird jetzt Dank des offenen Konzepts des neuen „Open MRI“ in der Schallmooser Hauptstraße 41 in Salzburg Abhilfe geschaffen. Aufgrund der einzigartigen Bauweise des Gerätes mit einer Spannweite von 160 cm können PatientInnen mit Platzangst, Übergewicht, Gelenkbeschwerden ab sofort untersucht werden. Besonders geeignet ist das Open MRI für Kinder und Babys. Eltern können während der gesamten Untersuchungszeit im Gerät neben den kleinen Patienten sein. Für die medizinische Diagnostik sorgt dabei ein Team von erfahrenen Radiologen und Fachärzten. Einzigartig in ganz Österreich: das moderne Ambient Experience-Raumkonzept, das eine besonders angenehme Raumatmosphäre erzeugt und dabei zusätzlich Angstreduzierend wirkt!

 

MRI erzeugt wichtige Schnittbilder zur Diagnose von Krankheiten

Die Magnetresonanztomografie (MRI), auch Kernspintomografie genannt, erzeugt Schnittbilder des menschlichen Körpers. Sie benötigt hierfür keine Röntgenstrahlen, sondern basiert auf einem Magnetfeld und sogenannten Radiowellen. Eine sehr genaue und differenzierte Darstellung aller Körpergewebe, vor allem nicht-knöcherner Strukturen, wie Weichteile, Organe, Gelenkknorpel, Meniskus und Gehirn, wird damit ermöglicht. Schon geringfügige Veränderungen im Körper können auf diese Weise diagnostiziert werden und sind damit ein wesentliches Element, insbesondere in der Behandlung von Erkrankungen und Einschränkungen des Bewegungsapparates.

 

Der offene Panorama MRI von Philips bietet den Patienten einen 360° Grad Rundumausblick. Dank des einzigartigen vertikalen Magnetfeld-Designs, dem sogenannten „Donought-Shape“ (Ufo-förmig), werden klare, detailreiche Bilder in höchster Qualität für sichere Diagnosen erstellt und vom „Online-Expertenteam“, einem Ärzte-Pool von Fachärzten für Radiologie, mit anerkannter Subspezialisierung aus den Teilbereichen der MRT Diagnostik, befundet.

 

Platzangst ade! 

Medizinische Leistung und Qualität alleine reichen heutzutage nicht mehr, um im Wettbewerb zu bestehen“, so Dr. Klaus Kubin, Radiologe und Geschäftsführer des neuen Open MRI in Salzburg. Das offene MRI Gerät bietet den PrivatpatientInnen neben einer optimalen Diagnose auch eine neue Komforterfahrung während der Untersuchung. Für eine entspannnte Untersuchungsatmosphäre sorgt zusätzlich das Ambient Experience Raumkonzept. „Besonders für klaustrophobe Menschen ist es eine riesen Belastung, sich in ein geschlossenes MRI-Gerät zu legen“, weiß Klaus Kubin. „Vielen Patienten wird schon beim Eintreten übel oder sie bekommen Kopfschmerzen.“ Aus Angst brechen viele Patienten daher eine Untersuchung ab oder erscheinen erst gar nicht. „Bisher gab es dafür in der Region keine Alternative. Dem steuern wir mit dem neuen Open MRI ab sofort entgegen!“ so Kubin.

 

Philips Ambient Experience: Einzigartig in ganz Österreich

Philips Ambient Experience ist ein einzigartiges, auf Forschungsergebnissen basierendes Konzept zur Umgebungsgestaltung. Um die Untersuchung für die Patienten stressfreier zu gestalten werden zentrale Werte menschlicher Interaktionen angesprochen: Sorgfältig aufeinander abgestimmte Beleuchtung mit dynamischem Farblicht, thematisch passende Wandprojektionen und Audioeinspielungen regen die Sinne an. Die Patienten können Ihre Untersuchungsumgebung damit individuell anpassen, indem sie über einen Touchscreen ein spezielles Thema auswählen. Sofort verändert sich der Raum: sanfte Beleuchtung, visuelle Effekte und Klänge schaffen eine angenehme Atmosphäre.

 

Diese positive Ablenkung verbessert die Stimmung. Wen also das offene Tunnelsystem alleine noch nicht überzeugt, dem wird spätestens bei genauer Betrachtung des integrierten Raumkonzepts klar: Angst vor der Untersuchung ist mit dem Open MRI ab sofort Geschichte! „Der Moment, in dem sich entscheidet, ob ein Patient eventuelle Ängste überwindet, ist der Moment, in dem er den Raum betritt. Ohnehin ist der Puls in so einer extremen Situation vor Aufregung bereits um 25 Prozent höher als im Ruhezustand“, sagt Kubin. „Dabei sind Licht und Geräusche als Vermittler des ersten Eindrucks natürlich entscheidend.“  Philips setzt bei Ambient Experience auf ein innovatives architektonisches Design und Basistechnologien, die auf die spezifischen Radiographieanforderungen zugeschnitten sind.

 

Ideal für Kids: Licht und Farbe verhelfen spielerisch zum Untersuchungserfolg

Vor allem bei der Untersuchung von Kindern, Hörgeschädigten oder geistig behinderten Patienten kann das Ambient Experience-Raumkonzept helfen. Erklärt man zum Beispiel einem Kind, dass es die Luft anhalten soll, sobald der kleine, an die Wand projizierte Elefant die Luft anhält, wird die Untersuchung für das Kind zu einem Spiel, das es mitspielen will. Auch die Farbe Rot kann diese Aussage „Stopp, nicht atmen“ übernehmen – so unmissverständlich, wie sie an einer Ampel den Verkehrsfluss unterbricht.  Klar ist damit: Der Einsatz von Farben und Bildern hat eindeutige Auswirkungen auf die Untersuchungsergebnisse. Die Patienten liegen ruhig, und die mit dem MRI  aufgenommenen Bilder sind nicht verwackelt. Die Wahrscheinlichkeit einer Wiederholungsuntersuchung, weil die Qualität der Bilder für die Diagnose des Arztes nicht ausreichend war, geht damit gegen Null.

 

Terminreservierung

Open MRI

Offenes Privat MRI Salzburg

Schallmooser Hauptstr. 41

5020 Salzburg

Tel.:  +43 662 870357-51

Email: info@openmri.at

 

 

Für Presseanfragen:

PRincess Communications Consulting GmbH

Wien – Salzburg

Innsbrucker Bundesstr. 73

5020 Salzburg

Tel.: +42 662 827492-0

Email: office@princesscom.com

Open MRI in Salzburg

Bei der Eröffnung des Open MRI in Salzburg: (v.l.n.r.:) Robert Körbler, GF Philips Healthcare Austria mit Dr. Klaus Kubin, GF POM GmbH und Dr. Hans Georg Mustafa, Mitglied der Kurie der niedergelassenen Ärzte der Ärztekammer Salzburg.

Rainbow

Beleuchtung mit dynamischem Farblicht, thematisch passende Wandprojektionen und Audioeinspielungen regen die Sinne an und helfen dabei, während der Untersuchung zu entspannen.

 

Anlieferung und Installation des Philips Panorama MR am Open MRI in Salzburg

 

Anlieferung und Installation des Philips Panorama MR am Open MRI in Salzburg

 

Anlieferung und Installation des Philips Panorama MR am Open MRI in Salzburg

 

Anlieferung und Installation des Philips Panorama MR am Open MRI in Salzburg

Weitere Informationen nur für Journalisten:

Mag. Ingun Metelko

Philips Austria, Konzernkommunikation
Triester Straße 64,
A-1100 Wien

Tel: +43/1/60101-1451

Fax: +43/1/60101-1500

Email: ingun.metelko@philips.com

.

Über Philips

Royal Philips Electronics, mit Hauptsitz in den Niederlanden, ist ein Unternehmen, das auf Gesundheit und Wohlbefinden ausgerichtet ist. Im Fokus steht die Verbesserung der Lebensqualität der Menschen mit innovativen Lösungen aus den Bereichen Healthcare, Consumer Lifestyle und Lighting. Philips beschäftigt etwa 122.000 Mitarbeiter in mehr als 100 Ländern und erzielte in 2011 einen Umsatz von 22,6 Milliarden Euro. Das Unternehmen gehört zu den Marktführern in den Bereichen Kardiologie, Notfallmedizin, Gesundheitsversorgung für zuhause sowie energieeffizienten Lichtlösungen. Außerdem ist Philips einer der führenden Anbieter von Rasierern für Männer, mobilen Entertainmentprodukten und für die Zahnpflege.

Mehr über Philips im Internet: www.philips.at 

.