Mit dem digitalen Philips Babyphone SCD603 sehen Eltern ihr Baby von jedem Ort im Zuhause aus


Auch der Mann im Mond schaut zu

April 5, 2013

Der Schlaf eines Babys ist für viele Eltern heilig. Um sicher zu gehen, dass es dem Nachwuchs gut geht, hat Philips Avent das digitale Babyphone SCD603 mit Videofunktion entwickelt. Damit haben Eltern, Großeltern oder Babysitter stets eine sichere Verbindung zum Kinderzimmer, ganz gleich wo im Haus sie sich selbst befinden. Falls das Baby unruhig ist, schaltet sich das Farbdisplay auf der Elterneinheit des Babyphones automatisch an und die Kamera aus dem Kinderzimmer überträgt Bild und Ton. So können Eltern individuell entscheiden, ob das Baby die beruhigende Nähe der Eltern am Bettchen benötigt.

 

"Eltern möchten wissen, dass sich ihr Baby wohlfühlt und ruhig schläft. Hierfür greifen die meisten Eltern auf moderne Babyphone-Lösungen wie unsere Philips Avent Produkte zurück“, so Janina Panitz, Marketing Managerin Philips Avent. „Das neue Philips Avent Babyphone SCD603 bietet beste Tonqualität und Eltern können zusätzlich auf einem Farbdisplay sehen, ob das Baby tatsächlich wach ist. Denn oft genug geben Kinder im Schlaf Laute von sich oder träumen nur“, so Panitz weiter.

 

Sichere Verbindung zur Familie

Als führender Hersteller von Babyphones hat Philips Avent seine mehrfach ausgezeichnete Babyphone-Serie im Bereich DECT-, Video- und analoge Babyphones für einen gesunden Babyschlaf ständig weiterentwickelt. Mit einer Reichweite von bis zu 150 Metern zwischen Baby- und Elterneinheit des digitalen Babyphones SCD603 sowie der LED-Anzeige für eine erfolgreiche Verbindung der Geräte können Eltern beruhigt das Kinderzimmer verlassen. Das digitale Babyphone garantiert eine 100 Prozent störungsfreie und abhörsichere Verbindung. Die kleine und leichte Kamera der Babyeinheit kann an der Wand montiert werden und ist mit einem 360 Grad Kugelgelenk versehen. So wird eine perfekte Ausrichtung auf das Bett des Kindes ermöglicht. Bei geringem Ladestand warnt eine Anzeige im Display, für den Fall eines Stromausfalles springt die Reservebatterie ein und sichert die Nähe zum Baby. Bei Dunkelheit schaltet sich der Monitor auf der kleinen handlichen Elterneinheit automatisch in den Infrarot-Nachtsicht-Modus. Mit dem praktischen Gürtel-Clip lässt sich die Elterneinheit darüber hinaus bequem mitnehmen.

 

Sanfter und ruhiger Schlaf

Damit sich Babys und Kleinkinder sicher und geborgen fühlen, taucht ein Nachtlicht an der Kamera das Kinderzimmer in ein sanftes Licht. Über die Elterneinheit des Babyphones lassen sich zusätzlich drei verschiedene Schlaflieder einstellen. So können Eltern das Baby sanft zurück in den tiefen Schlaf begleiten und vermeiden, das Kind ganz aufzuwecken, indem sie die Zimmertür öffnen.

 

Philips digitales Babyphone mit Videofunktion SCD603/00

  • Hochauflösendes 6,1 cm (2,4 Zoll) Farbdisplay
  • Automatische Infrarot-Nachtsichtfunktion
  • Sprachaktivierungsmodus
  • Reichweite bis zu 150 Meter
  • LED-Anzeige
  • Babyeinheit zur Wandmontage
  • Baby-Nachtlicht
  • Schlaflieder Funktion
  • Reservebatterie Funktion für den Fall eines Stromausfalls
  • Praktischer Gürtel-Clip
  • Farbe: Weiß
  • Unverbindliche Preisempfehlung (UVP): 169,99 Euro
  • Ab April 2013 im Handel erhältlich

 

Philips Avent Produktportfolio sowie aktuelle Studien: www.philips.com/avent

Philips Babyphone SCD603 Datenblatt

Philips Babyphone

 

Weitere Informationen nur für Journalisten:

Eva Hintersteininger

Philips Austria, Konzernkommunikation
Triester Straße 64,
A-1100 Wien

Tel: +43/1/60101-1431

Fax: +43/1/60101-1500

Email: eva.hintersteininger@philips.com

.

Über Philips

Royal Philips Electronics (NYSE: PHG, AEX: PHIA), mit Hauptsitz in den Niederlanden, ist ein Unternehmen, das auf Gesundheit und Wohlbefinden ausgerichtet ist. Im Fokus steht die Verbesserung der Lebensqualität der Menschen mit innovativen Lösungen aus den Bereichen Healthcare, Consumer Lifestyle und Lighting. Philips beschäftigt etwa 118.000 Mitarbeiter in mehr als 100 Ländern und erzielte in 2012 einen Umsatz von 24,8 Milliarden Euro. Das Unternehmen gehört zu den Marktführern in den Bereichen Kardiologie, Notfallmedizin, Gesundheitsversorgung für zuhause sowie energieeffizienten Lichtlösungen. Außerdem ist Philips einer der führenden Anbieter im Bereich Mundhygiene sowie bei Rasierern und Körperpflegeprodukten für Männer.

Mehr über Philips im Internet: www.philips.at 

.