Mit dem neuen DECT Babyphone SCD501 von Philips AVENT


Die sichere und zuverlässige Verbindung zum Baby:

April 22, 2014

Das neue Babyphone SCD501 von Philips AVENT garantiert entspannte Abende. Dank DECT-Technologie, die für störungsfreie und sichere Übertragung über eine Reichweite von bis zu 300 Metern sorgt, können Eltern ruhigen Gewissens das Baby alleine im Bettchen lassen.

 

„Vielen Eltern fällt es schwer, ihr Baby im Kinderzimmer allein zu lassen. Sie möchten wissen, ob es ihrem Baby gut geht und es ruhig schläft. Mit den Babyphone-Lösungen von Philips AVENT sind Eltern stets auf der sicheren Seite“, so Meik Söhn, Marketing Manager Philips Österreich. „Das neue Philips AVENT Babyphone SCD501 überträgt dank DECT-Technologie völlig störungsfrei. Andere Transmitter wie Handys, kabellose Telefone oder Babyphone aus der Nachbarschaft haben keinen Einfluss. Die Datenverschlüsselung gewährleistet zudem eine sichere private Verbindung“, so Söhn weiter.

 

Sichere Verbindung zur Familie

Als führender Hersteller von Babyphones hat Philips AVENT seine mehrfach ausgezeichnete Babyphone-Serie für einen gesunden Babyschlaf ständig weiter-entwickelt. Mit einer Reichweite von bis zu 300 Metern zwischen Kind- und Elterneinheit des neuen DECT Gerätes SCD501 sowie der LED-Anzeige für eine erfolgreiche Verbindung der Geräte können Eltern beruhigt aus dem Zimmer gehen. Das Gerät garantiert eine störungsfreie und abhörsichere Verbindung. Die DECT-Technologie gewährleistet darüber hinaus einen kristallklaren Klang, damit Eltern ihr Baby immer in bester Ton-Qualität hören können. Die Geräuschpegelanzeige mit fünf leuchtenden LEDs signalisiert auch bei stumm geschalteter Elterneinheit, ob das Baby Laute von sich gibt. Bei geringem Ladestand warnt eine Anzeige im Display.

 

Sanfter und ruhiger Schlaf

Damit sich Babys und Kleinkinder sicher und geborgen fühlen, taucht ein Nachtlicht an der Babyeinheit das Kinderzimmer in ein sanftes Licht. So werden Kinder angenehm beruhigt und finden in den tiefen, sorglosen Schlaf.

 

Energiesparen mit Smart ECO-Modus

Der Smart ECO-Modus hilft beim Energiesparen und reduziert automatisch den Energieverbrauch und die Übertragungsleistung. Je näher Eltern an ihrem Baby sind, desto weniger Energie benötigt das Gerät für eine perfekte Verbindung. Wird die Elterneinheit anstelle von Netzstrom oder Alkali-Batterien mit wiederaufladbaren Batterien genutzt, erhöht sich durch den Smart ECO-Modus die Akkulebensdauer.

 

Philips AVENT Produktportfolio sowie aktuelle Studien: www.philips.at/AVENT

 

Philips DECT Babyphone SCD501/00

  • DECT-Technologie: Absolut störungsfrei, sicher und mit kristallklarem Klang
  • Smart ECO-Modus spart Energie
  • Reichweite bis zu 300 Meter
  • Geräuschpegelanzeige mit LEDs auch bei stumm geschalteter Elterneinheit
  • Reichweitenkontrolle
  • Beruhigendes Nachtlicht
  • Warnanzeige bei geringem Ladestand
  • Betrieb der Elterneinheit mit Netzstrom oder Batterie
  • Farbe: weiß
  • UVP: 59,99 EUR
  • Ab sofort im Handel erhältlich

Babyphone SCD501

Babyphone SCD501

Weitere Informationen nur für Journalisten:

Johanna Höllriegl, Mag.

Philips Austria, Konzernkommunikation
Euro Plaza, Kranichberggasse 4,
A-1120 Wien

Tel: +43/1/60101-1431

Fax: +43/1/60101-3000

Email: johanna.hoellriegl@philips.com

.

Über Philips

Royal Philips (NYSE: PHG, AEX: PHIA), mit Hauptsitz in den Niederlanden, ist ein Unternehmen, das auf Gesundheit und Wohlbefinden ausgerichtet ist. Im Fokus steht die Verbesserung der Lebensqualität der Menschen mit innovativen Lösungen aus den Bereichen Healthcare, Consumer Lifestyle und Lighting. Philips beschäftigt etwa 114.000 Mitarbeiter in mehr als 100 Ländern und erzielte in 2012 einen Umsatz von 24,8 Milliarden Euro. Das Unternehmen gehört zu den Marktführern in den Bereichen Kardiologie, Notfallmedizin, Gesundheitsversorgung für zuhause sowie energieeffizienten Lichtlösungen. Außerdem ist Philips einer der führenden Anbieter im Bereich Mundhygiene sowie bei Rasierern und Körperpflegeprodukten für Männer.

Mehr über Philips im Internet: www.philips.at 

.