Philips erweitert sein Smart TV-Angebot um weitere interessante Funktionen


Philips erweitert sein Smart TV-Angebot um weitere interessante Funktionen

September 1, 2011

Philips zählt zu den führenden Anbietern von internetfähigen und vernetzten Fernsehgeräten. Als einer der ersten Hersteller hat das Unternehmen Internet-Services auf Fernsehern eingeführt und diese Technologie zu einem integrierten und einfach nutzbaren System weiterentwickelt: Smart TV. Philips zeigt, dass Fernseher sehr viel mehr können, als nur TV-Sendungen und Filme wiederzugeben. Dank eines der umfassendsten Smart TV-Angebote, das derzeit auf dem Markt erhältlich ist, werden die Philips TVs zu vielseitigen Medienportalen, die die verschiedensten Online-Inhalte bereitstellen. Musik, Fotos und Videos können direkt vom Tablet-PC, Smartphone oder Notebook auf den Fernseher geholt oder Sendungen auf einer externen Festplatte aufgenommen werden.

 

Philips Smart TV baut auf vier Elementen auf, SimplyShare, Control, Net TV und Program. Es ist im Leistungsumfang aller diesjährigen Fernseher der 6000er, 7000er, 8000er, 9000er Serien sowie dem Cinema 21:9 Platinum und Gold enthalten. Mit Smart TV ist es ganz einfach, auf eine Vielzahl von Online-Apps zuzugreifen. Egal, ob es Filme einer Online-Videothek für eine spontane Filmnacht oder ein Chat mit Familie oder Freunden über Facebook und Twitter sein sollen. Mit Hilfe der Philips MyRemote-App, der Fernbedienung für Smartphone oder Tablet-PC, ist es kinderleicht, das System zu bedienen und den Überblick über die Inhalte zu bewahren.

 

Philips wird den neuen Smart TV-Startbildschirm demnächst auf allen vernetzten Produkten präsentieren. Auf diesem Homescreen befinden sich, sofort anwählbar, die jeweils bevorzugten Quellen und Anwendungen für Smart TV-Inhalte.
 

Es lassen sich beispielsweise die Lieblings-Apps, das lokale Wetter, eine Suchfunktion und Empfehlungen auf einer einzigen Seite anzeigen und gleichzeitig über die Bild-im-Bild-Funktion das ausgewählte Programm weiter verfolgen. Im rechten oberen Bereich werden basierend auf dem persönlichen Profil und den Nutzungsgewohnheiten personalisierte Empfehlungen für Filme oder Inhalte von Mediatheken, aktuelle Apps und Sendeinformationen angezeigt.


Net TV: Acetrax, Youtube Leanback, Video on Demand in 3D, Smart TV Payments und noch vieles mehr

Smart TV von Philips macht es leichter, die richtigen Sendungen oder Filme auszuwählen und auch den Zeitpunkt zu bestimmen, wann sie gesehen werden. Alle TVs von Philips mit Smart TV bieten Net TV, eine interaktive On-Screen-Plattform für die Auswahl von Sendungen und den Zugriff auf Apps, die in Europa, Russland und Lateinamerika verfügbar sind. Philips Net TV umfasst ab Oktober in verschiedenen Ländern YouTube Leanback und die Online-Videothek Acetrax als neue Premium-Apps. Philips Smart TV wird in Zukunft auch Online-3D-Inhalte präsentieren. Videociety ist eine der ersten Online-Videotheken, die 3D-Inhalte über Philips Smart TV anbieten werden. Weitere Dienste, die über Net TV Video-on-Demand-Apps anbieten werden, sind: Maxdome, Saraiva, Wuaki.tv, Terra VoD, Chili und viele andere.

Lieblingssendung verpasst? Mit Net TV steht ganz einfach die Mediathek eines Senders zur Verfügung. Alternativ ist die Suche auch im Net TV Online TV Guide möglich, um einen Überblick über die verfügbaren Sendungen in den Mediatheken zu erhalten. Zu den bereits verfügbaren zahlreichen Mediatheken sind folgende ganz neu hinzugekommen: CNBC, Euronews, TV5Monde, Capricho (Abril), VGTRK, 1 Channel, Terra TV, IPLA und andere.

 

Mit Philips Smart TV Payments sind Zahlungen über den Fernseher ab sofort kein Problem mehr. Philips hat dieses System als einer der ersten Hersteller implementiert und bietet so die Möglichkeit, einen Smart TV Account einzurichten, der mit Kreditkarte oder Bankkonto verbunden ist. Die Zahlung erfolgt einfach und sicher mit einem PIN-Code über ein Smart TV-Online-Portemonnaie oder direkt per Kreditkarte. So lassen sich alle Smart TV-Zahlungen zurückverfolgen und der Account vom Fernseher oder PC aus verwalten. Smart TV Payments wird ab Oktober in ausgewählten Ländern eingeführt, weitere Länder folgen 2012.


SimplyShare – einfach mit anderen teilen

 Mit Hilfe von Smart TV kann der Philips TV mit WiFi-fähigen Geräten, einschließlich Smartphones, Laptops, Tablet-PCs und Heimcomputern, kommunizieren. Über DLNA-Technologie werden Lieblingsinhalte von jedem Gerät des Heimnetzwerkes über das Fernsehgerät wiedergegeben. Wird die Philips MyRemote-App auf einem Smartphone oder Tablet-PC genutzt, können die Inhalte ganz einfach weitergegeben und verwaltet werden. Fotos anzeigen, Musik hören und Videos auf dem Breitbildfernseher wiedergeben - alles mit hervorragenden Kontrasten und in Farbe – funktioniert ganz einfach. Und da Smart TV voll WiFi-fähig ist, können per Streaming auch Audio- und Video-Inhalte aus dem Internet genutzt werden.
 

Kontrollierte Konnektivität

 

 Die einfache und intuitive Kontrolle über die Inhalte ist eines der vier entscheidenden Elemente des Smart TV-Konzepts. Unabhängig davon, ob Online-Inhalte oder gespeicherte Daten durchsucht oder nur auf einen anderen Fernsehsender umgeschaltet werden soll, gibt es verschiedene Möglichkeiten, auf den Philips TV zuzugreifen. Entweder per Fernbedienung oder aber mit der Philips MyRemote-App für das Smartphone (iOS oder Android) oder iPad. Sogar eine kabellose USB-Tastatur oder Mouse sind geeignet, um durch die verschiedenen Menüs zu navigieren oder Text einzugeben. So ergeben sich volle Flexibilität und Konnektivität.


Programmieren, pausieren, aufnehmen

 Es ist noch nicht klar, welche Sendung es heute Abend sein soll? Philips Smart TV hilft bei der Entscheidung, denn anstelle langer Listen von Fernsehkanälen und Sendungen zeigt das System die elektronische Programmzeitschrift (EPG) an, eine übersichtliche Zusammenfassung des aktuellen TV-Angebots. Dabei ist es möglich, dank der praktischen Bild-in-Bild-Anzeige weiterhin der aktuellen Sendung zu folgen, während der EPG angezeigt wird. Auch eine Pause während des laufenden Programms ist möglich, wenn z.B. das Telefon klingelt. Smart TV zeichnet die digitalen Sendeinhalte auf einer externen Festplatte auf, so dass die Sendung später genau an der richtigen Stelle weiter angeschaut werden kann. Oder die Sendung soll in Abwesenheit des Nutzers aufgezeichnet werden. Dann wird über den EPG die Sendung programmiert und später aufgezeichnet. Die neue Philips MyRemote-App für Tablet-PCs, die demnächst verfügbar sein wird, enthält eine Programmübersicht, die genau auf den Smart TV zugeschnitten ist, so dass der Zuschauer die Sendung seiner Wahl direkt von dort anwählt.


Mit Multi-View können Inhalte verschiedener Quellen bequem gleichzeitig dargestellt werden. So lassen sich beispielsweise eine Fernsehsendung ansehen und gleichzeitig über Net TV aktuelle Sportergebnisse verfolgen.

 

MyRemote-App für Apple und Android

Philips hat eine App für Apple- und Android-Smartphones sowie für iPads entwickelt, mit der Philips TVs, Blu-ray Player sowie Home Entertainment- und Streamium-Produkte gesteuert werden können. Die MyRemote-App bietet eine vollständige Integration mit den vier Elementen von Smart TV: Control, um die klassische Fernbedienung zu ersetzen, Net TV, um von einer interaktiven Plattform mit einfacher Texteingabe zu profitieren, SimplyShare, um Inhalte im Netzwerk zu teilen, und Program, um zukünftig die Programmzeitschrift auf einem iPad aufzurufen. Die MyRemote-App ist einfach zu benutzen und wurde bereits 80.000 Mal heruntergeladen. Philips Produkte im gleichen Netzwerk profitieren von allen Elementen von Smart TV auf dem Smartphone oder iPad.

 

Philips ist der Innovator bei der Entwicklung von Smart TV

Philips Smart TV ist die jüngste Entwicklung in einer Reihe von Innovationen im Bereich TV-Konnektivität. Auf der IFA 2008 präsentierte Philips seine erste App-Homepage mit attraktiven Applikationen einer Vielzahl von Partnern wie beispielsweise YouTube. Aus dieser Entwicklung gingen zunächst Net TV und nun Smart TV hervor. Seinen Erfolg verdankt Philips umfassenden Verbraucherstudien, die gezeigt haben, wie Konsumenten Online-Inhalte auf dem TV nutzen wollen.


Smart TV im Überblick

 

Neuer Smart TV-Startbildschirm: Ein ganz neuer Smart TV-Startbildschirm, der all die Lieblings-Apps, das lokale Wetter und persönliche Inhaltsempfehlungen auf einen Blick zeigt.

 

Smart TV Payments: Zahlungen über den Fernseher durchzuführen, wird mit Smart TV Payments ganz einfach und sicher: Online-Inhalte können direkt auf dem Fernseher gekauft werden.

 

Nahtlose Steuerung: Über die eigens entwickelte My Remote-App kann der Fernseher mit einem Smartphone oder Tablet-PC gesteuert werden. Dabei stehen nicht nur die normalen Fernbedienungsfunktionen zur Verfügung. Es können auch ganz einfach Texte eingegeben werden. Und es lässt sich leichter auf Fotos, Musik und Videos sowie auf die Programmzeitschrift auf dem iPad zugreifen.

 

Eine Vielzahl von Apps: Net TV ist eine interaktive On-Screen-Plattform für die Programmauswahl, den Download von Inhalten aus Online-Videoshops und den Zugriff auf eine Fülle von Applikationen, z. B. Apps der neuen Online-Videotheken Acetrax, Videociety, Maxdome, Sarariva, Terra VoD, IPLA, Wuaki.tv, Chili und anderen. Apps für Mediatheken von großen TV-Sendern wie z.B. CNBC, Euronews, TV5Monde, Terra TV, Capricho (Abril), VGTRK, 1 Channel, TVigle, IPLA und anderen verfügbar.

 

Intuitive Programmierung: Die elektronische Programmzeitschrift (EPG) bietet eine übersichtliche und benutzerfreundliche Zusammenstellung aller Programminhalte und die Möglichkeit, diese für eine Aufnahme zu programmieren. Dank Smart USB-Recording lässt sich auch die aktuelle Sendung unterbrechen, aufnehmen und später ansehen.


Sie fragen sich, welches Fernsehgerät Sie kaufen sollen und ob es in Ihr Wohnzimmer passt? Besuchen Sie http://www.philips.com/tv-buying-guide. Hier erhalten Sie nützliche Hinweise. Die neueste Philips TV Buying Guide-App (erhältlich auf Englisch, Deutsch und Französisch) unter http://mobile.philips.com/tv-buying-guide nutzt Augmented Reality, damit Sie den Fernseher finden, der am besten in Ihre Wohnumgebung passt. Mithilfe der Videokamera Ihres Mobiltelefons wird auf Wunsch das ganze Angebot von Philips TVs in jedem Interieur angezeigt. Sie müssen nur Ihr Telefon auf den speziellen AR-Marker richten, um die für Ihre Wohnumgebung ideale Produktreihe und Bildschirmgröße auszuwählen und Ambilight bei sich zu Hause zu erleben.

 

Mehr Informationen zu den Fernsehgeräten von Philips finden Sie unter www.philips.com/tv.

 

Presseinformationen zu Philips IFA-Neuheiten auf: www.philips.de/ifapresse

 

Weitere Informationen nur für Journalisten:

Eva Hintersteininger

Philips Austria, Konzernkommunikation
Triester Straße 64,
A-1100 Wien

Tel: +43/1/60101-1431

Fax: +43/1/60101-1500

Email: eva.hintersteininger@philips.com

.

Über Royal Philips Electronics

Royal Philips Electronics mit Hauptsitz in den Niederlanden ist ein Unternehmen mit einem vielfältigen Angebot an Produkten für Gesundheit und Wohlbefinden. Im Fokus steht dabei, die Lebensqualität von Menschen durch zeitgerechte Einführung von technischen Innovationen zu verbessern. Als weltweit führender Anbieter in den Bereichen Healthcare, Lifestyle und Lighting integriert Philips – im Einklang mit dem Markenversprechen "sense and simplicity" – Technologien und Design-Trends in neue Lösungen, die auf die Bedürfnisse von Menschen zugeschnitten sind und auf umfangreicher Marktforschung basieren. Philips beschäftigt in mehr als 100 Ländern weltweit etwa 120.000 Mitarbeiter. Mit einem Umsatz von 22,3 Milliarden Euro im Jahr 2010 ist das Unternehmen marktführend in den Bereichen Kardiologie, Notfallmedizin und bei der Gesundheitsversorgung zuhause ebenso wie bei energieeffizienten und innovativen Lichtlösungen sowie Lifestyle-Produkten für das persönliche Wohlbefinden. Außerdem ist Philips führender Anbieter von Rasierern und Körperpflegeprodukten für Männer, tragbaren Unterhaltungs- sowie Zahnpflegeprodukten.

Mehr über Philips im Internet: www.philips.at 

.